Griechisch

Pfannengyros mit Tomatenreis

Und Tsatziki

3 Kommentare 35 Minuten Normal
Pfannengyros mit Tomatenreis 06.10.2015
06.10.2015
06.10.2015
Pfannengyros mit Tomatenreis
Ich war schon ewig nicht mehr griechisch essen, obwohl ich Tomatenreis, Gyros und Zaziki abgöttisch liebe. Da griechisch Essen gehen auch nicht immer ganz billig ist, habe ich einfach zuhause ein griechisch angehauchtes Menü gezaubert!
Profilbild von Fashion Kitchen
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 2 Portionen

300g Putengeschnetzeltes
1 EL Gyrosgewürz
150g Paella Reis BOMBA AUS SPANIEN, VALENCIA
150g Paella Reis
1/2 Zwiebel
2 Tomaten
2 EL Tomatenmark
Sonnenblumenöl
150g Tsatziki
Salz Traditionelles Salz aus Halle
Salz
Schwarzer Pfeffer
Zucker

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Normal

Zubereitung

  1. Das Fleisch eine bis zwei Stunden vor dem Braten in Öl und Gyrosgewürz einlegen und in den Kühlschrank stellen.

    Den Reis waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Zwiebel fein hacken und in einem Topf bei mittlerer Hitze andünsten. Tomatenmark zusammen mit den gewürfelten Tomaten hinzugeben und 3 Min. anbraten.

  2. Reis unterrühren, 350 ml Wasser, etwas Salz und Zucker zugeben und aufkochen lassen.

    Den Reis 25 Min. bei niedriger Hitze fertig garen lassen.

    Dann einfach das Gyros scharf anbraten und durchgaaren lassen. Zusammen mit dem Reis und dem Tsatziki servieren.

Weitere Rezepte von Fashion Kitchen

Kommentare

A

Nicht sehr schwer und sehr lecker.
Aber gekauftes Tsatziki?
Einfach eine Gurke grob reiben, in ein Sieb geben und großzügig salzen, damit die Gurke Wasser lässt.
Reichlich Knoblauch (5 Zehen) auf 400gr. Joghurt, dann die ausgepresste Gurke dazu und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Dann gibt es auch fünf Sterne :-).