Hähnchen mit Erdnusssauce und Basmati Reis

45 Min.
Normal
Hähnchen mit Erdnusssauce und Basmati Reis 11.04.2016
Rezeptautor: Alina
Ich LIEBE Hähnchen mit Erdnusssauce und Basmati Reis - eines der Gerichte, die ... weiterlesen
Profilbild von Alina

Zutaten

3 Portionen
200g
Basmati Reis Pusa
Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
500 g Hähnchenbrustfilet (oder vegane Alternative)
50ml
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
4 TL
Sojasauce
Sojasauce für das Würzen von Sushi
Erdnusssauce
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL
Erdnussöl
Naturbelassenes Öl aus gerösteten Erdnüssen
4 EL
Erdnussmus
extra cremiges Bio-Erdnussmus
200ml
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
200ml Wasser
1 TL
Sambal Oelek
Extra scharfe indonesische Bio-Würzpaste
2 TL Zitronensaft
Etwas Salz
Etwas
Schwarzer Kampot Pfeffer
Schwarze Kampot Pfefferkörner in bester Bio-Qualität
2 EL
Sojasauce
Sojasauce für das Würzen von Sushi
Topping
2 EL Erdnüsse
etwas Koriander
1 TL
Chili Flocken
Milde Chili Flocken in bester Bio-Qualität
1 Limette

Zubereitung

  1. Bereite Basmati Reis Pusa zu

    Kochtopf
    Reiskocher
    Mikrowelle
    Dämpfer

    Zubereitung im Kochtopf

    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Reis in einen Kochtopf geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Reis 10 Minuten einweichen lassen.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Reiskocher

    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
    • Reis in den Reiskocher geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
    • Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Dämpfer

    • Reis waschen. Du bedeckst den Reis mit kaltem Wasser. Mit den Händen bearbeitest du den Reis in kreisenden Bewegungen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun gießt du das Wasser ab und wiederholst den Vorgang solange bis das Wasser klar bleibt.
    • Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis darauf geben.
    • Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken durch die Dampf entweichen kann.
    • Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
    • Bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser nachkippen, sodass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
    • Reis entnehmen und nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  2. Hähnchenfleisch (oder vegane Alternative) in dünne Streifen schneiden.

    50 ml Kokosmilch mit 4 TL Sojasauce verrühren.

    Das Fleisch darin ca. 30 Minuten ziehen lassen.

  3. Zwiebel, Knoblauch würfeln und in einem Topf mit etwas Erdnussöl anbraten.

  4. Erdnussmus mit 200 ml Kokosmilch und 200 ml Wasser einrühren und ca. 5 Minuten einkochen lassen.

    Mit Zitronensaft, Sambal Oelek, Salz, Pfeffer und 2 EL Sojasauce abschmecken und warm stellen.

  5. Fleisch abtupfen und in etwas Öl anbraten bis es gar ist.

  6. Erdnüsse und Koriander grob hacken und zusammen mit den Chili Flocken über die Soße streuen. Basmati Reis und frische Limettenspalten dazu reichen und gemeinsam genießen.

    Guten Reishunger!

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Basmati Reis Pusa

Orientalischer Reisauflauf
Orientalischer Reisauflauf
65 Minuten Einfach
Bunter Reissalat
Bunter Reissalat
20 Minuten Einfach
Spargel-Hähnchen Pfanne
Spargel-Hähnchen Pfanne
(1)
35 Minuten Einfach
Lammragout mit Kurkumareis
Lammragout mit Kurkumareis
135 Minuten Normal

Bewertungen & Kommentare

A
Anonym

Soße ost echt gut, hab oft Ente mit Reis gegessen ( Restaurant) und die soße ost einfach genauso lecker.

A
Anonym

ich hab das Rezept jetzt schon des öfteren gekocht... und heute wieder... es ist total lecker

A
Anonym

Ein sehr leckeres einfaches Rezept.

A
Anonym

Super lecker

A
Anonym

Mega! Tolles Rezept!

A
Anonym

Mittlerweile koche ich das Rezept alle 3 Wochen mal. Sehr, sehr lecker. *yammi*

A
Anonym

Habe das Rezept mit etwas Gemüse wie Karotten, Brokkoli, Paprika und Zucchini aufgepeppt, da ich speziell für mich nicht nur Fleisch essen kann. Ich habe Jasmin Reis benutzt. Mein Verlobter und ich haben die Erdnussoße komplett genossen, habe sie nicht ganz nach dem Rezept gemacht, da ich einige Zutaten nicht gefunden habe. Mein Freund hat es wirklich genossen und genau dieses Erfolgserlebnis habe ich gestern gebraucht.

A
Anonym

Habe gerade zum ersten Mal eigenständig gekocht, und dieses Rezept hat mir dabei sehr geholfen. Super lecker! Und da ich statt Hähnchen Soja-Medaillions genommen habe, war's sogar vegan.

A
Anonym

Habe das Rezept schon mehrmals nachgekocht, es ist unglaublich lecker und einfach zu kochen!

A
Anonym

Sehr lecker - auch ohne die Zugabe von Zwiebeln und Knoblauch.

Rezept drucken

Zubereitungsempfehlung wählen

Basmati Reis

Zubereitungsmethode wählen

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle
Dämpfer