Rezepte mit Buchweizen

Glutenfreie Rezepte mit Buchweizen

Jede Person mit einer Glutenunverträglichkeit aufgepasst! Buchweizen ist ein glutenfreies Pseudogetreide, lässt sich einfach zubereiten und ist sehr gesund. Es ist reich an hochwertigen Viral- und Nährstoffen und eignet sich durch seine nussige, leicht herbe Note optimal für pikante und süße Speisen.

Buchweizen Rezepte zum richtig satt werden

Buchweizen ist sehr vielseitig einsetzbar, so kannst du zum Beispiel ein Buchweizen Tomaten Chili, gebratenen Buchweizen oder eine Buddha Bowl zubereiten. Generell kannst du alles was dir schmeckt zu Buchweizen servieren, was aber immer sehr gut dazu passt sind Kichererbsen, Avocado, Gurken und Tomaten. 

Buchweizen Basisrezept im Kochtopf

  1. Dafür gibst du den Buchweizen zuerst mit der 2-fachen Menge Wasser in einen Kochtopf. Bei Bedarf etwas salzen.
  2. Stelle deinen Herd auf die höchste Hitzestufe und lasse den Buchweizen aufkochen
  3.  Anschließend stellst du den Herd auf die niedrigste Hitzestufe und lässt den Buchweizen ca. 15. Minuten köcheln. Den Deckel lässt du dabei geschlossen.

Buchweizen Rezepte: Perfekt fürs Frühstück

Mit Buchweizen zum Frühstück kannst du nichts falsch machen. Wie wäre es mit einem Porridge mit Mohn, Früchten und Schokolade? Bei bedarf kannst du auch noch Haferflocken untermischen oder du bereitest dir direkt ein beeriges Buchweizen Porridge mit Kokosnussmilch, Bananen, Erdbeeren und Orangen, zu. Das kannst du direkt mit einem selbstgemachten Crunchy Granola aus Buchweizen toppen. Vollkornbrot, Protein Waffeln, Pancakes oder eine Buchweizen Frühstückspizza mit deinen Lieblings-Beeren belegt, sorgen ebenfalls für einen guten Start in den Tag!

Salat-Vielfalt mit Buchweizen

Wir starten mit einem herzhaften Buchweizen-Rosenkohl Salat, der durch Granatapfel und einem Dressing mit Orangen- und Limettensaft eine wunderbar fruchtige Note erhält. Wenn du etwas Herzhaftes bevorzugst, empfehlen wir dir eine Kombination aus Kichererbsen, Rote Bete und frischen Spinat. Auch Rotkohl und Radicchio schmecken dazu herrlich. Buchweizen und Kichererbsen lassen sich ebenfalls gut mit rotem Reis kombinieren

Lust auf einen besonders frischen, aber sättigenden Salat? Dann misch das Pseudogetreide doch beim nächsten Mal unter deinen Obstsalat. Banane, Kiwi, rote Trauben und Birne wären eine leckere Möglichkeit.