Italienisch

Einfaches Pilz Risotto

Mit Champignons und Frühlingszwiebeln

6 Kommentare 20 Minuten Einfach
Einfaches Pilz Risotto 22.09.2017
22.09.2017
Einfaches Pilz Risotto
Nichts geht über ein cremiges Pilz Risotto an kalten Herbsttagen.
Ich
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 2 Portionen

100g Risotto Reis (Bio) Bio-Carnaroli aus Italien, Piemont
100g Risotto Reis, Carnaroli, Bio (200g)
2 El Natives Olivenöl Extra Spanisches Olivenöl No.11 »Arbequina« aus Katalonien
2 El Natives Olivenöl Extra aus Spanien, Bio (150ml)
6 Champignons
2 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
100 ml Weißwein
ca. 400 ml Gemüsebrühe
1 El Butter
50 g Parmesan
Salz Traditionelles Salz aus Halle
Salz (300g)
Pfeffer

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

    Knoblauch fein hacken.

    Champignons halbieren und in Scheiben schneiden.

  2. Das Öl in einen Topf geben und Frühlingszwiebeln und Knoblauch hinzufügen.

    Für ca. 5 Min glasig dünsten.

    Anschließend Chamignons hinzugeben und kurz mitbraten.

  3. Risottoreis hinzufügen und kurz mit dünsten bis der Reis glasig ist.

    Mit Weißwein ablöschen.

    Brühe hinzufügen, so dass der Reis bedeckt ist und mit offenen Deckel köcheln lassen, dabei umrühren.

  4. Sobald die Flüssigkeit aufgenommen wurde immer wieder neue hinzugießen und solange wiederholen bis der Risottoreis gar ist.

    Butter und 2/3 des Parmesans unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Beim Servieren mit restlichem Parmesan, etwas frisch gemahlenem Pfeffer und evtl. Kräutern (Petersilie) bestreuen.

    Guten Reishunger!

Weitere Rezepte von Anastasia

Kommentare