Indische Reisrezepte

Indisches Dal
{
(2)
40 Minuten Einfach
Kichererbsen Korma
{
25 Minuten Einfach
Tandoori Masala
{
45 Minuten Normal
Safran-Gewürz-Reis
{
(3)
30 Minuten Einfach
Vegetarisches Kedgeree
{
50 Minuten Normal
Grünes Gemüsecurry
{
40 Minuten Einfach
Indisches Aprikosen-Curry
Indisches Aprikosen-Curry
30 Minuten Einfach
Linsen Dhal mit Naan-Brot
{
25 Minuten Einfach
Indisches Linsen-Dal
{
15 Minuten Einfach
Indische Hackpfanne
{
40 Minuten Einfach
Garam Masala Kichererbsen-Curry
{
(5)
20 Minuten Einfach
Curry-Wok-Reis
{
40 Minuten Normal
Kichererbsen Cholay
{
30 Minuten Einfach
Curry-Couscous mit Gemüse
{
15 Minuten Einfach
Indisches Ofengemüse
{
50 Minuten Einfach
Spinat Kichererbsen Curry
{
(1)
30 Minuten Einfach
Chicken Tikka Masala
{
(1)
60 Minuten Einfach
Köstliches Dal
{
30 Minuten Einfach
Chicken-Korma mit Basmatireis
{
(1)
30 Minuten Normal
Hirserisotto
{
25 Minuten Einfach
Knackiger Reissalat
{
(4)
45 Minuten Einfach
Hariyali Paneer Tikka
Hariyali Paneer Tikka
55 Minuten Einfach
Veganes Curry Tikka Masala
Veganes Curry Tikka Masala
35 Minuten Einfach

Kein indisches Rezept ohne Garam Masala

Wenn du ein authentisch indisches Gericht zubereiten möchtest, darf dir eines nicht fehlen: Garam Masala – eine indische Gewürzmischung. Damit hast du dann die perfekte Gewürzgrundlage für jegliche Rezepte indischer Art.

Der indische Klassiker: Curry

Wie wäre es mit einem gelben Kichererbsen-Curry in Kombination mit Kartoffeln, Quinoa und Frühlingszwiebeln oder einem roten Kichererbsen Curry mit Tomaten? Wenn du es etwas fruchtiger magst, wäre vielleicht Ananas-Jasminreis mit Falafel Curry etwas für dich.

Darf auch nicht fehlen: indische Dal-Rezepte

Auch ein Dal, oder auch Dahl, darf in der indischen Rezeptwelt nicht fehlen. Häufig wird dabei von einem Linsen Dal gesprochen. Auch hier darf die Garam Masala Gewürzmischung nicht fehlen. Wir können dir ein Rote Linsen Dal mit Kartoffeln und getrockneten Tomaten empfehlen, als milde oder spicy-Variante. Aber auch ein Dal mit gelben Linsen, Erbsen, Avocado, gebackenen Kürbis und natürlich Basmati Reis schmeckt wunderbar. 

{

Authentisch indische Rezepte

Weitere Rezepte, die du unbedingt probieren musst, sind zum Beispiel „Kheer“ und „Biryani“.

Kheer beschreibt quasi einen indischen Milchreis, der traditionell auch mit beispielsweise Fadennudeln oder Zuckermais zubereitet werden kann. In Kombination mit Kardamom, Datteln, Mandeln und Pistazien und unserem Bio-Arborio schmeckt Kheer besonders gut.

Biryani ist ein indischer Gewürzreis. Diesen kannst du beispielsweise mit puren Basmati Reis oder einem Wildreis-Basmati-Mix zubereiten und natürlich gehört auch hier die indische Gewürzmischung Garam Masala für einen authentischen Geschmack dazu. Zum gewürzten Reis passen zum Beispiel Cashewkerne, Hähnchenfilet oder fruchtige Berberitzen.

Indische Vielfalt kennenlernen

Du kannst gar nicht genug bekommen? Dann probiere doch mal ein veganes Pastinaken Gulasch mit Kartoffeln, Champignons und Mochi Reis oder einen Basmati Reissalat mit roten Linsen. Zu empfehlen sind auch selbstgemachte Harissa Falafel mit einer Tomaten-Curry Suppe.