Garam Masala Kichererbsen-Curry Vegan Hauptgericht Foto von vom 12.12.2016

Currys gehören zu meinen Lieblingsgerichten! Die Kombination mit Kichererbsen ist mittlerweile zu meinem Favorit geworden. Das Beste: Das Rezept ist schnell und einfach zubereitet und zudem noch lecker, gesund und vegan! Überzeugt euch selbst und probiert es aus:-)


100g Basmati Reis
Produktbild von Basmati Reis
Basmati Reis
(24)
Ab 1,99
Ansehen
für das curry
200g Kichererbsen (Bio)
Produktbild von Kichererbsen (Bio)
Kichererbsen (Bio)
(1)
Ab 1,99
Ansehen
100g Frischer Spinat
1/2 Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
3 EL Tomatenmark
1TL Garam Masala
Produktbild von Garam Masala
Garam Masala
(1)
1,09
Ansehen
1 EL Öl für die Pfanne
1/2 Zitrone
Salz
Pfeffer
Etwas Wasser
1 Portionen
einfach

Schritt 1

Bereiten Sie eine der folgenden Sorten zu: Basmati Reis oder Kichererbsen.

Für eine Zubereitungsempfehlung wählen Sie die gewünschte Sorte.

Basmati Reis oder Kichererbsen

Schritt 2

Während der Reis kocht:
Öl in einer Pfanne heiß werden lassen.
Knoblauch und Spinat fein hacken und in der Pfanne anschwitzen.

Kichererbsen aus der Dose und Spinat waschen und abtropfen lassen.

Schritt 3

Kichererbsen, Spinat, Tomatenmark und das Currypulver mit etwas Wasser hinzugeben und vermischen.

Kurz köcheln lassen und das Ganze mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

Schritt 4

Zusammen mit dem fertigen Reis servieren.

Guten Appetit!

xanjuschx
Foodblogger / Recovery

Kommentare

L

Super Rezept :) ich habe eine Frage zur Zubereitung der Kichererbsen. Sollte man sie vorher nicht in Wasser quellen lassen , damit die Giftstoffe raus kommen oder kann man sie einfach wie im Rezept anbraten?

M

So wie ich das sehe, sollte man Kichererbsen aus der Dose nehmen. die sind quasi schon am einweichen und können daher direkt in die Pfanne.

Profilbild von xanjuschx

genau, hier wurden Kichererbsen aus der Dose verwendet. Trockene Kichererbsen sollte man vor dem dem Kochen auf Feden fall einweichen lassen:-) Liebe Grüße!

E

Unkompliziert, lecker, farbenfroh.

T

TOP!

R

So schön simpel und doch lecker. Ich habe noch etwas Hühnchenbrust mit angebraten und dafür den Reis weggelassen. Das hat super geklappt und geschmeckt.