Indisch

Curry mit Kichererbsen und Rotem Jasmin Reis

Ein veganes Protein Curry

0 Kommentare 45 Minuten Einfach
Curry mit Kichererbsen und Rotem Jasmin Reis 25.10.2017
25.10.2017
25.10.2017
25.10.2017
25.10.2017
Curry mit Kichererbsen und Rotem Jasmin Reis
Ich klinge die Herbstzeit in meiner Küche mit einem leckeren und gesunden Curry ein. Da ich derzeit wieder darauf achte, so weit es geht ohne tierische Produkte zu kochen ist auch dieses Rezept vegan.
Profilbild von Francescamyer
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 2 Portionen

100g Roter Jasmin Reis (BIO) Phka Rumduol Vollkorn Duftreis aus Kambodscha
100g Roter Jasmin Reis, Phka Rumduol, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (200g)
100g Kichererbsen (Bio) Große Bio-Kichererbsen aus der Türkei
100g Kichererbsen, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (200g)
300ml Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
300ml Kokosnussmilch (250ml)
200ml passierte Tomaten
Knoblauch, Koriander, Salz, Pfeffer, Petersilie, Harissapaste
2 EL Curry

Zubereitung

  1. Bereiten Sie zu.

  2. Kokosnussmilch und passierte Tomaten mixen. Im Anschluss mit Salz, Pfeffer, Curry, Knoblauch und Koiander würzen.

    Etwa 20 Minuten köcheln lassen

  3. Im Anschluss die gekochten Kichererbsen hinzugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen und abschmecken. Eventuell nachwürzen.

  4. Serviert wird das Ganze dann mit gehackter Petersilie und Koriander.

    GUTEN REISHUNGER!

Kommentare