Harissa Falafel 03.05.2018
Harissa Falafel

Zutaten

2 Portionen
Für die Harissa Falafel (12 stück)
200 g
Kichererbsen (Bio)
Große Bio-Kichererbsen aus der Türkei
0.5 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
0.5 Bund Petersilie
1 TL Harissa (20g)
2 TL Koriander Pulver
2 TL Kreuzkümmel Pulver
1 TL Salz (oder mehr)
Pfeffer
1 Zitrone
100 g Mehl (Weizen-, Mandel- oder Kichererbsenmehl) Hier: Kichererbsenmehl
Für die Tomaten-Curry Suppe
500 ml Passierte Tomaten
400 ml
Kokosnussmilch
Kokosnussmilch für exotische Gerichte
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
0.66 TL Salz
0.66 TL gemahlener Ingwer
0.5 EL
Panang Curry Paste
Nach thailändischem Originalrezept
Öl

Zubereitung

  1. Kichererbsen in einer Schale mit reichlich kaltem Wasser bedecken und mindestens 12 Stunden einweichen lassen.

    Kichererbsen abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch grob hacken. Petersilie waschen und Blätter abzupfen.

  2. Kichererbsen, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Harissa, Kreuzkümmel, Koriander, Salz, etwas Pfeffer, 1 EL Zitronensaft und Mehl im Mixer pürieren und ggf. nochmals abschmecken.

    Mit angefeuchteten Händen aus der Masse walnussgroße Bällchen formen.

  3. Falafel entweder in einer Pfanne mit Öl rundherum goldbraun anbraten oder in ca. 1 Liter Pflanzenöl 3-4 Minuten fritieren.

  4. Für die Suppe Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in einem Topf mit etwas Öl ca. 3 Minuten anschwitzen. Currypaste hinzugeben und nochmals 3 Minuten anbraten.

    Mit passierten Tomaten und Kokosnussmilch ablöschen, mit Salz und Pfeffer und Ingwer würzen und auf niedriger Stufe ca. 10 Minuten köcheln lassen. Ggf. nochmals abschmecken,

  5. Die fertige Suppe mit den Falafel servieren.

    Chiliflocken, Kräuter und Nüsse verfeinern das Ganze.

    Guten Reishunger! :-)

Rezepte per E-Mail erhalten

GratisBei Newsletter
Anmeldung!
Gratis bei Newsletter Anmeldung
  • Ein Willkommensgeschenk für jede Anmeldung
  • Tolle Angebote, Aktionen & Produktneuheiten
  • Leckere Rezeptideen aus unserer Reiswelt
Zum Newsletter anmelden

Mehr Rezepte mit Kichererbsen (Bio)

Bewertungen & Kommentare

A

Anonym

Hab die Falafel ausprobiert und als Beilage zu einem Salat serviert - kam bei meinen Gästen super an! Absolute Empfehlung, danke für das tolle Rezept :-)

Rezept drucken