Kichererbsen-Zucchini Curry Foto von vom 18.10.2017

Was schmeckt am Allerbesten zu Basmati Reis? Richtig, ein cremiges Curry mit Kokosmilch und tollen Gewürzen. Wenn dann auch noch Kichererbsen mit im Spiel sind wird es perfekt.


150g Basmati Reis, Pusa 1121 (200g)
Produktbild von Basmati Reis
Basmati Reis
(24)
Ab 1,99
Ansehen
200g Kichererbsen, Bio (200g)
Produktbild von Kichererbsen (Bio)
Kichererbsen (Bio)
(1)
Ab 1,99
Ansehen
400ml Kokosnussmilch (500ml)
Produktbild von Kokosnussmilch
Kokosnussmilch
(9)
Ab 1,39
Ansehen
1 große Zucchini - in Würfel geschnitten
1 Zwiebel - in Würfel geschnitten
1 cm Ingwer- fein gehackt
1 Zehe Knoblauch - fein gehackt
1 Tl Kokosöl
1 Tl gemahlener Kreuzkümmel
1 Tl gemahlener Koriander
1 Tl Kurkumapulver
1 Tl Instant Gemüsebrühe
1 große Handvoll frischer Koriander - gehackt
1 roße Handvoll frische Minze - gehackt
2 Portionen
einfach

Schritt 1

Zwiebel. Knoblauch und Ingwer hacken und in einer Pfanne mit Kokosöl andünsten.

Kreuzkümmel, Kurkuma und Koriander dazu gegeben und so lange unter ständigem Rühren anbraten, bis es richtig lecker duftet (etwa 1 Min.).

Schritt 2

Kokosmilch und die Gemüsebrühe hinzugeben und bei starker Hitze aufkochen. Die Temperatur auf niedrige Stufe reduzieren und alles für 10 Min. köcheln lassen.

Gelegentlich umrühren nicht vergessen.

Schritt 3

Zum Schluss werden jetzt die Kichererbsen und die gewürfelte Zucchini dazu gegeben.

Weitere 20 Min köcheln lassen und mit dem Basmati Reis servieren.

GUTEN REISHUNGER!

Schritt 4

Bereiten Sie Basmati Reis zu.

Für eine Zubereitungsempfehlung wählen Sie die gewünschte Sorte.

Basmati Reis

Schritt 5

Nimm die Pfanne vom Herd, rühre die Hälfte der frischen Kräuter unter und serviere das Curry mit Reis und den restlichen Kräutern als Topping

Schritt 6

Genießen!

Kichererbsen-Zucchini Curry

Conny
Foodbloggerin