Buchweizen (Bio)

Glutenfreies Pseudogetreide aus China

200g 1,99€ 1,59€* (Du sparst 0,40€) (0,40€ sparen)

Ausverkauft

Bestseller
600g 3,99€ 3,49€* (Du sparst 0,50€) (0,50€ sparen)

Ausverkauft

3kg 11,99€ 11,39€* (Du sparst 0,60€) (0,60€ sparen)

Ausverkauft

5 x 200g 9,94€ 6,99€* (Du sparst 2,95€) (2,95€ sparen)

Ausverkauft

3 x 600g 11,97€ 9,59€* (Du sparst 2,38€) (2,38€ sparen)

Ausverkauft

3 x 3kg 35,97€ 32,39€* (Du sparst 3,58€) (3,58€ sparen)
Kostenloser Versand in DE

Ausverkauft

Alle verfügbaren Vorratsgrößen

3,99 € 3,49 €* (5,82 €/kg)
  • Auf Lager
  • Versand
In den Warenkorb
* Alle Preise inklusive Umsatzsteuer und zuzüglich Versandkosten.

Das zeichnet unseren
Buchweizen (Bio) aus

weich bissig klebrig locker blumig erdig süsslich nussig Langkorn Mittelkorn Rundkorn
Nahaufnahme Buchweizen (Bio)

Geschmack

Charakteristisch für den Geschmack unseres Bio-Buchweizen ist die herrlich nussige, leicht herbe Note. Damit passt er als Beilage perfekt zu würzigen Gerichten. Aber auch als Gefährte süßer Speisen, zum Beispiel in Verbindung mit frischem Obst, macht Buchweizen eine gute Figur. Echte Genießer rösten das Korn und nutzen es als Salatzutat. Prädikat: Delikat.

Korn

Trotz des Namens ist Buchweizen kein echtes, sondern ein Pseudogetreide. Das sollte man allerdings nicht wertend verstehen, denn die Nähr- und Ballaststoffe in dem Rundkorn machen es zu einer großartigen Alternative – insbesondere für Menschen, die an Zöliakie leiden, denn Buchweizen ist glutenfrei.

Konsistenz

Buchweizenfrüchte erhalten durch das Kochen eine wunderbar lockere, weiche Konsistenz.

Über 250.000 Kunden
lieben unseren Reis

M

"Super lecker! Das Leibgericht von meinen Kindern - einfach mit Milch."

Maria

Maria
A

"Der Buchweizen ist prima keimfähig und macht sich gut in Rohkostgerichten, Salaten, Müslis."

Andreas

Andreas
Unser Buchweizen stammt kontrolliertem biologischem Anbau in China. Dort wird der Anbau seit mehr als 4000 Jahren kultiviert. Geschichte und Erfahrung, die man schmeckt!

Nährwerte für 100 Gramm

343,0 kcal

Brennwert

1466,0 kJ

Brennwert

1,7 g

Fett

0,3 g

davon gesättigte Fettsäuren

71,0 g

Kohlenhydrate

9,8 g

Eiweiß

0,01g

Salz

Neulich im Getreidekindergarten: Der Weizen zum Roggen: »Ich mag nicht mit dem Buchweizen spielen, der ist voll pseudo«. Daraufhin der Roggen zum Weizen: »Ja stimmt, aber der ist voll dufte, lecker, unglaublich gesund und nahrhaft« Der Weizen: »Echt? So will ich auch werden, wenn ich groß bin!«

Bei Buchweizen handelt es sich nicht um ein Getreide, sondern um ein Pseudogetreide, genauer gesagt, um ein »Knöterichgewächs«. Nichtsdestotrotz ist Buchweizen aber unglaublich gesund. Er ist besonders reich an Eisen, Kalium, Calcium und den Vitaminen B1 und B2. Der auch als »Heidekorn« oder »Taterkorn« bekannte Buchweizen, ähnelt optisch den Bucheckern. Buchweizen hat einen leicht herben und nussigen Eigengeschmack und eignet sich bestens als Beilage für pikante Speisen oder in gerösteter Form zum Aufpeppen von Salaten. Er kann aber auch in Süßspeisen und in Kombination mit frischem Obst verwendet werden.

Buchweizen ist zudem gänzlich frei von Gluten und bestens für die Zubereitung glutenfreier Broten, Pfannkuchen, Torten und Waffeln.

Was so gesund ist, kann nur gut sein, auch wenn es nur »Pseudogetreide« ist. Unser kleiner Bestellbutton ist definitiv nicht »pseudo«. Einmal geklickt, ist unser Buchweizen schon so gut wie auf dem Weg zu Ihnen nach Hause. Worauf warten Sie noch? Kaufen Sie jetzt!

~

Pseudogetreide aus biologischem Anbau mit der Kontrollnummer DE-ÖKO-003

Nährwerte von 100 Gramm, ungegart

  • Brennwert343,0 kcal/1466,0 kJ
  • Fett1,7 g
  • davon gesättigte Fettsäuren0,3 g
  • Kohlenhydrate71,0 g
  • davon Zucker 0,4 g
  • Eiweiß9,8 g
  • Salz 0,01g

Häufig gestellte Fragen

Ist der Buchweizen ungeröstet?

Bei unserem Buchweizen handelt es sich um geschälte Buchweizen Samen. Diese sind noch nicht geröstet. Schmecken aber auch geröstet in der Pfanne besonders gut in Salaten


Buchweizen beinhaltet Fagopyrin? Kann durch heißes waschen der rote Farbstoff Fagopyrin verringert werden? Wie verändert sich die Menge des Farbstoff Fagopyrin beim Keimen?

Fagopyrin ist ein roter Fabrstoff, der im Buchweizen enthalten ist. Allerdings ist der Großteil des Fagopyrin in den Blüten und nicht in den Samen enthalten.

Allgemein ist zu sagen, dass Buchweizen in vielen Ländern ein wichitges Grundnahrungsmittel ist und der Fagopyrinaneil im Buchweizen im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung absolut unbedenklich ist.

Um den Fagopyrinanteil zu reduzieren, sollte der Buchweizen in heißem Wasser gewaschen werden. Möchte man den Buchweizen keimen, sollte man diesen ebenso vorher mit heißem Wascher abwaschen.


Wie kann ich Buchweizen zubereiten? Kann ich Buchweizen auch rösten?

Eine Übersicht über Zubereitung von Buchweizen haben wir in unserem Reis Wissen zusammengestellt.


Sollte der Buchweizen vor dem Kochen gewaschen werden?

Der Buchweizen sollte vor der Zubereitung immer gut durchgewaschen werden, da es sich um ein Naturprodukt handelt und Buchweizen unter anderem einen Saponinanteil aufweist. Dieser wird durch das Waschen deutlich reduziert.


Wie sieht es denn mit der Lagerfähigkeit von Buchweizen aus?

Der Buchweizen sollte kühl undd trocken gelagert werden. Es ist außerdem wichtig, dass die Tüte nach dem Öffnen wieder gut verschlossen wird. Dafür kann auch wunderbar unser Reisverschluss verwendet werden.

Die gilt auch für alle unsere anderen Reis-, Getreide-, Pseudogetreide- und Hülsenfrüchtesorten.


Wie schmeckt Buchweizen?

Buchweizen hat einen köstlichen, leicht herben und nussigen Eigengeschmack. Er eignet sich für herzhafte Speisen, macht sich aber auch als Süßspeise, z.B. ähnlich zubereitet wie Milch Reis, sehr gut.


Wofür kann man Buchweizen verwenden?

Buchweizen schmeckt gekocht wunderbar als Beilage. Sowohl in einer Pfanne geröstet als auch gekocht, ergänzt er Salate um eine feine Note und einen crunchigen Biss. Aus Buchweizenmehl kann man feine französische Galettes und Crêpes und herzhafte Pfannkuchen zaubern.


Kundenmeinungen zu diesem Produkt

M

Super lecker! Das Leibgericht von meinen Kindern - einfach mit Milch.

A

Der Buchweizen ist prima keimfähig und macht sich gut in Rohkostgerichten, Salaten, Müslis.