Start Curry kaufen Thai Curry Pasten Set
Thai Curry Pasten Set
Thai Curry Pasten Set
Thai Curry Pasten Set
Thai Curry Pasten Set
Thai Curry Pasten Set
Thai Curry Pasten Set
Thai Curry Pasten Set

Thai Curry Pasten Set

77
7,69 8,15
Preise inkl. MwSt., zzgl.Versandkosten
  • Mild bis scharfe Thai Curry Pasten 5er Set
  • Nach thailändischem Originalrezept
  • Für die leichte Zubereitung bunter Curry Varianten
Größe wählen:
Lieferung in 1 bis 3 Werktagen
Kostenloser Versand ab 49 €

Das zeichnet unser Thai Curry Pasten Set aus

Achtung: Bei der letzten Chili Ernte hat sich wohl eine schärfere Pflanze eingeschlichen, sodass unsere Gelbe Thai Curry Paste schärfer ist als gewohnt. Somit hat sie aktuell in etwa denselben Schärfegrad wie die Rote Thai Curry Paste. Wenn ihr Schärfe weniger gut vertragt, probiert es einfach mit ein bisschen weniger von der Paste oder einem extra Schuss Kokosmilch.

Nach original thailändischer Rezeptur

Weil wir von Reishunger Curries mit original thailändischem Aroma lieben, haben wir uns nach den leckersten Thai Curry Pasten umgeschaut, viel probiert und sind stolz, euch unsere Curry Pasten zu präsentieren:

Zusammen mit Fleisch oder Tofu, etwas Gemüse und Kokosmilch kann man aus unseren Curry Pasten im Handumdrehen feurig-aromatisches Thai Curry kochen – egal ob klassisches rotes Curry, mildes gelbes Curry, extrem scharfes grünes Curry oder probiere doch mal etwas neues mit unserem nussigen Panang Curry oder aromatischem Massaman Curry. Alle fünf Sorten bekommst du im 5er Set je einmal oder 15er Set je dreimal zum Probieren und Verlieben. Oder bestell direkt im Bundle mit je einer Reishunger Kokosmilch pro Curry Paste, um direkt mit dem Kochen loslegen zu können.

Voller Geschmack, vegan & ohne Konservierungsstoffe

Neben dem authentischen Geschmack der thailändischen Küche, haben wir auch darauf geachtet, dass unsere Curry Pasten frei von Konservierungsstoffen sind. Obendrein sind sie vegan, glutenfrei und die Zubereitung durch die schrittweise Anleitung auf der Rückseite ein Kinderspiel.

Nährwerte, Zutaten & Details

Nährwerte
Zutaten
Details
  • Rote Curry Paste
  • Gelbe Curry Paste
  • Grüne Curry Paste
  • Massaman Curry Paste
  • Panang Curry Paste
  • Kokosnussmilch, 18% Fett
103 kcal

Brennwert

427 kJ

Brennwert

2.4 g

Fett

1.9 g

davon gesättigte Fettsäuren

8.8 g

Kohlenhydrate

0 g

davon Zucker

5 g

Eiweiß

11.5 g

Salz

340 kcal

Brennwert

1407 kJ

Brennwert

27 g

Fett

19 g

davon gesättigte Fettsäuren

15 g

Kohlenhydrate

0 g

davon Zucker

4.3 g

Eiweiß

8.8 g

Salz

56 kcal

Brennwert

234 kJ

Brennwert

0.8 g

Fett

0 g

davon gesättigte Fettsäuren

4.1 g

Kohlenhydrate

0 g

davon Zucker

4.4 g

Eiweiß

12.2 g

Salz

159 kcal

Brennwert

665 kJ

Brennwert

2.7 g

Fett

0.7 g

davon gesättigte Fettsäuren

21 g

Kohlenhydrate

2.5 g

davon Zucker

5.2 g

Eiweiß

13.5 g

Salz

165 kcal

Brennwert

689 kJ

Brennwert

4.1 g

Fett

1 g

davon gesättigte Fettsäuren

20 g

Kohlenhydrate

2.8 g

davon Zucker

5.5 g

Eiweiß

12.6 g

Salz

181 kcal

Brennwert

745 kJ

Brennwert

18 g

Fett

15 g

davon gesättigte Fettsäuren

2.6 g

Kohlenhydrate

1.1 g

davon Zucker

1.6 g

Eiweiß

0.1 g

Salz

Rote Curry Paste (50 g): Rote Chili 35%, Zitronengras 25%, Galgant, Salz, Knoblauch, Schalotten, Kaffir-Limettenschale, Kreuzkrümmel.

Grüne Curry Paste (50 g): Grüne Chili 30%, Zitronengras 20%, Knoblauch, Salz, Schalotten 10%, Galgant, Kaffir-Limettenschale, Kreuzkümmel.

Gelbe Curry Paste (50 g): Knoblauch 21%, Schalotten 21%, raffiniertes Sojabohnenöl, Zitronengras, Gewürze (Kreuzkümmel, Koriander 3%, Kurkuma), Salz, Galgant, rote Chili 4%.

Massaman Curry Paste (50 g): Rote Chili 25%, Knoblauch 20%, Zitronengras, Schalotten 13%, Salz 11%, Galgant, Gewürze in veränderlichen Gewichtsanteilen (Koriander, Zimt, Kreuzkümmel).

Panang Curry Paste (50 g): Rote Chili 30%, Zitronengras, Knoblauch 14%, Salz, Schalotten 10%, Galgant, Gewürze in veränderlichen Gewichtsanteilen (Koriander, Pfeffer), Erdnüsse 3%.

Allergenhinweis: Können Spuren von Fisch, Soja und Erdnuss enthalten.

Kokosnussmilch 18 % Fett: Kokosnuss-Extrakt 50 %, Wasser.

Hinweis: Vor Gebrauch kräftig schütteln. Bei Raumtemperatur lagern, nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 3 Tagen verbrauchen.

5er Curry Pasten Set Inhalt

  • Gelbe Thai Curry Paste (50g)
  • Rote Thai Curry Paste (50g)
  • Grüne Thai Curry Paste (50g)
  • Panang Thai Curry Paste (50g)
  • Massaman Thai Curry Paste (50g)

15er Curry Pasten Set Inhalt

  • Gelbe Thai Curry Paste (3 x 50g)
  • Rote Thai Curry Paste (3 x 50g)
  • Grüne Thai Curry Paste (3 x 50g)
  • Panang Thai Curry Paste (3 x 50g)
  • Massaman Thai Curry Paste (3 x 50g)
     

Beides Sets auch erhältlich als Bundle zusammen mit je 5 x 250 ml bzw. 15 x 250 ml Reishunger Kokosmilch.

Das ist alles in dem Set

Gelbe Curry Paste
50 g
Grüne Curry Paste
50 g
Massaman Curry Paste
50 g
Panang Curry Paste
50 g
Rote Curry Paste
50 g

Kundenstimmen

Profilbild von PandaMarie

"Sehr zu empfehlen, vor allem, wenn man Freunde mit unterschiedlicher Schärfetoleranz hat. "

PandaMarie

PandaMarie
L

"Sehr gute und hochwertige Pasten. Lassen sich mit so gut wie allen Sorten Gemüse und Fleisch/Fisch/Tofu kombinieren. War immer sehr lecker."

Lisa

Lisa
A

"Einfach super. Lecker & schnell geliefert. Vorallem, dass die Pasten vegan sind. Besser gehts nicht. "

Juvi12

Juvi12
How to: Original Thai Curry kochen
Leckere Reisgerichte zuzubereiten kann so einfach sein! Wir zeigen dir hier Schritt für Schritt, wie dir ein originales Thai Curry gelingt. Hier geht’s zu unseren Curry Pasten: https://www.reishunger.de/produkt/142... REZEPT FÜR ROTES THAI CURRY ZUTATEN ► 1 rote Paprika ► 2 Möhren ► 2 - 4 Schlangenbohnen (oder Zuckerschoten) ► 1 Glas Bambussprossen ► 1 Bund Frühlingszwiebeln ► 1 rote Chili Schote ► 300 - 400 g Tofu ► 2 EL Fischsauce ► 4 Kaffir-Limetten-Blätter ► Rote Curry Paste ► ca. 300 ml Kokosmilch ► 1 TL Palmzucker ► Salz ► Öl ► Jasmin Reis Topping: ► Cashews ► Koriander ZUBEREITUNG 1. Tofu würfeln und Gemüse schneiden. 2. Die Kaffir-Limettenblätter in der Mitte falten, die Blattrippe herausreißen und mit einer Schere in feinste Streifen schneiden. 3. Tofu anbraten und beiseite stellen, denn sonst verwässert ggf. das Curry. 4. Öl in einer Pfanne erhitzen & die Currypaste hinzufügen. Ca. 1 Minute mit anrösten & 50ml der Kokosmilch hinzufügen und alles gut verrühren. 5. Kaffir-Limetten-Blätter, Fischsauce, eine Prise Salz und Palmzucker hinzugeben und unter stetigem Rühren ca. 2 Minuten köcheln lassen. 6. Gemüse mit in die Pfanne geben und die restliche Kokosmilch hinzugießen. Kurz aufkochen und für ca. 5 - 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Währenddessen gelegentlich umrühren. 7. Kurz vor Schluss die angebratenen Tofuwürfel und die Bambussprossen dazu geben. 8. Das Curry mit dem Jasmin Reis in ein Schälchen geben & den Reishunger sofort stillen.
Die TOP 3 Currypasten Hacks! (Und wie du sie am besten zubereitest)
Thai Currypaste nur für's Thai Curry? Probier's mal anders! Wir zeigen dir im Video, dass mit einer Currypaste einfach viel mehr geht , als nur Curry. Welche Rezepte das sind und wie du sie am besten zubereitest erfährst du hier! ? Guten Reishunger! Rote Thai Currypaste: https://reishunger.de/produkt/1415/ro... Gelbe Thai Currypaste: https://reishunger.de/produkt/1416/ge... Thai Currypasten Set: https://reishunger.de/produkt/1420/th... Das benötigst du: Thai Curry Suppe: 300g rote Linsen 2 Knoblauchzehen 1 Zwiebel etwas Ingwer 2 El rote Thai Currypaste 1/2 TL Salz 250ml Kokosmilch Curry Dip: 200g Frischkäse 200g Saure Sahne 3-4 TL gelbe Currypaste 100g Datteln 1 Knoblauchzehe Etwas Salz & Pfeffer Marinade + Curry Döner: 1 Pckg. rote Currypaste 1 Knoblauchzehe 3 EL Sojasauce 3 EL Reissirup 2 EL Olivenöl etwas Limettensaft Salz, Pfeffer Unbehandelter Seitan Fladenbrot Curry-Dattel Dip Salat 1/2 Gurke 1 Zwiebel 1 Tomate etwas frische Minze Feta 00:00 Intro 00:21 Seitan marinieren 01:29 Currysuppe 04:38 Curry-Dattel Dip 05:40 Curry-Döner Besuche uns auch auf Instagram ► https://www.instagram.com/reishunger/ Facebook ► https://www.facebook.com/Reishunger/ Pinterest ► https://www.pinterest.de/reishunger/ Discord ► https://discord.com/invite/HzrvxDEk5G Twitch ► https://www.twitch.tv/reishunger Dein Reishunger Team

Herkunft

Natürlich kommen unsere Curry Pasten der thailändischen Küche auch aus Thailand! Nach originalen Rezepturen deckt unser Curry Set die breite der klassischen Currys ob scharf, mild oder mild-süßlich ab.

5er Curry Pasten Set Inhalt

  • Gelbe Thai Curry Paste (50g)
  • Rote Thai Curry Paste (50g)
  • Grüne Thai Curry Paste (50g)
  • Panang Thai Curry Paste (50g)
  • Massaman Thai Curry Paste (50g)

15er Curry Pasten Set Inhalt

  • Gelbe Thai Curry Paste (3 x 50g)
  • Rote Thai Curry Paste (3 x 50g)
  • Grüne Thai Curry Paste (3 x 50g)
  • Panang Thai Curry Paste (3 x 50g)
  • Massaman Thai Curry Paste (3 x 50g)
     

Beides Sets auch erhältlich als Bundle zusammen mit je 5 x 250 ml bzw. 15 x 250 ml Reishunger Kokosmilch.

Das sagen unsere Kunden

77 Bewertungen
7 Fragen
4.82 / 5
5 Sterne
93.5 %
4 Sterne
1.3 %
3 Sterne
1.3 %
2 Sterne
1.3 %
1 Stern
2.6 %
Hilfreichste
Neueste
Höchste Bewertung
Niedrigste Bewertung
Schon probiert und für gut befunden?
Dann schreib jetzt die erste Bewertung und teile deine Erfahrung!
von
Alle Fragen durchsuchen

Welche Thai Curry Paste ist nicht so scharf?

„Kaeng Kari“ – Die gelbe Curry Paste ist das mildeste der Klassiker. Aber auch „Kaeng Phanaeng“ überzeugt mit einem eher nussig-süßlichen, aber milden Geschmack.

3 Personen fanden diese Antwort hilfreich

Welche Curry Paste passt wozu?

Generell kannst du zu unseren Curry Pasten die frischen Zutaten hinzufügen, die dir am Besten schmecken. Zu allen unseren Pasten passt Gemüse, Fleisch und Tofu. Das süßlich scharfe Panang Curry kommt aber mit Garnelen, anstelle von Fleisch, besonders gut zur Geltung.

2 Personen fanden diese Antwort hilfreich

Wie viel Curry Paste für eine Portion?

Unsere 50 g Curry Pasten sind auf ungefähr zwei ordentliche Portionen ausgelegt. Durch mehr Flüssigkeit und/oder mehr frische Zutaten reicht die Paste aber auch wunderbar für mehrere Portionen.

1 Person fand diese Antwort hilfreich

Welche Thai Curry Paste ist die schärfste?

„Kaeng Khiao Wan“ – Die grüne Curry Paste ist die schärfste aus unserer Auswahl. Das feurig scharfe grüne Thai-Curry ist ein Klassiker der thailändischen Küche.

1 Person fand diese Antwort hilfreich

Wie lange halten sich geöffnete Curry Pasten? Kann ich sie einfrieren?

Gekühlt und gut verschlossen halten sich Curry Pasten im Kühlschrank ca. 1-2 Wochen. Falls du dir sicher bist, die Paste in den nächsten Wochen nicht mehr zu benötigen, kannst du sie auch problemlos einfrieren.

Rot oder Gelb, welche Curry Paste ist schärfer?

Gelb gilt als mildester Klassiker der Thai-Currys. Das Rote Curry „Kaeng Phet“ bedeutet übersetzt Scharfe Suppe und ist mit einer cremigen Schärfe auf jeden Fall die Schärfere der beiden Curry Pasten.

Sind die Curry Pasten vegan?

Ja, alle Curry Pasten im Set sind vegan. Darüber hinaus sind sie frei von Konservierungsstoffen und komplett glutenfrei.

Weil wir unseren Reis zu Currys lieben, haben wir nun eigene Curry Pasten kreiert. Nach thailändischen Originalrezepten bringen wir die Curry-Klassiker in eure heimischen Küchen. Weil wir wissen, wie schwierig es ist sich für eine Sorte zu entscheiden, bekommst du alle fünf Pasten im praktischen Set!

„Kaeng Khiao Wan“ – feurig scharf

Die Grüne Curry Paste, mit dem Namen „Kaeng Khiao Wan“ ist ein sehr scharfes Curry und ein Gericht der klassischen Thai-Küche. Hierzulande ist als Grünes Thai-Curry bekannt. Die grüne Farbe kommt von den überwiegend grünen Zutaten, unter anderem den grünen Chilis. Klassischerweise wird es mit Hähnchen- oder Schweinefleisch, Thai-Auberginen und Thai-Basilikum zubereitet.

„Kaeng Phet“ – cremig scharf

Das rote Curry Kaeng Phet ist das bekannteste Curry der klassischen thailändischen Küche: cremig, scharf und einfach herrlich lecker. Kaeng Phet heißt wörtlich übersetzt etwa Scharfe Suppe. Die rote Farbe des Gerichts stammt von den vielen roten Zutaten, vor allem aber roten Chilis.

„Kaeng Masaman“ – aromatisch mittelscharf

Hinter der blauen Verpackung versteckt sich die Massaman Curry Paste. „Kaeng Masaman“ ist ein Gericht der südlichen Thai-Küche. Bereits König Phra Phutthaloetla (Rama II.) war von diesem Gericht so beeindruckt, dass er darüber, genauer gesagt über eine Köchin, ein Gedicht schrieb. Das Gedicht ist jedem thailändischen Schüler bekannt, wird es doch bereits in der Grundschule auswendig gelernt:

„Masaman, Juwel in meinen Augen, duftender Kreuzkümmel, scharfer Geschmack. Jeder Mann, der von ihrem Curry kostet, kann nicht umhin, von ihr zu träumen.“ 

„Kaeng Phanaeng“ – nussig & süßlich mild

Die  lila  Verpackung umhüllt unsere Panang Curry Paste. „Kaeng Phanaeng“ ist ein Gericht der klassischen Thai-Küche. Es ist milder und süßer als ein rotes oder grünes Thai-Curry und grundsätzlich weniger flüssig, sodass die Zutaten, meist Fleisch oder Garnelen, nicht so in der Soße „schwimmen“.

„Kaeng Kari“ – angenehm mild

Die gelbe Curry Paste, ist ein eher modernes Curry. „Kaeng Kari“ ist das mildeste der drei Hauptarten von thailändischem Curry. Es wird meistens mit Hühnchen oder Rindfleisch und Kartoffeln hergestellt und mit gedünstetem Reis oder Reisnudeln serviert.

Achtung: Bei der letzten Chili Ernte hat sich wohl eine schärfere Pflanze eingeschlichen, sodass unsere Gelbe Thai Curry Paste schärfer ist als gewohnt. Somit hat sie aktuell in etwa denselben Schärfegrad wie die Rote Thai Curry Paste. Wenn ihr Schärfe weniger gut vertragt, probiert es einfach mit ein bisschen weniger von der Paste oder einem extra Schuss Kokosmilch.

Die Curry-Ampel für Schärfe

Die Grundlage vieler Curry Pasten sind Schalotten, Zitronengras, Chilischoten, Knoblauch und Koriander – damit vereinen sie köstliche Aromen der thailändischen Küche und sind zugleich sehr vielseitig. Vor allem sind sie vielseitig scharf. Curry Pasten haben eine eigene Reihenfolge der Ampelfarben: Die Grüne Curry Paste ist die Schärfste und die Gelbe Paste die Mildeste. Somit bildet die Rote Curry Paste die goldene Mitte der verschiedenen Schärfegrade. Die Currypasten Panang und Massaman ordnen sich zwischen mild und mittelscharf ein.

Nice to know

Wenn du ein leckeres Curry selber machen willst, brauchst du nur Reis, Kokosmilch und Fleisch, Tofu und/oder Gemüse deiner Wahl!

Die Zubereitung ist ganz einfach: Reis nach Anleitung zubereiten und währenddessen Tofu oder Fleisch anbraten. Dann etwas Öl und deine gewählte Curry Paste in der heißen Pfanne anrösten. Übrigens, je länger du die Curry Paste in der Pfanne anröstest, desto schärfer wird dein Curry. Anschließend mit etwas Kokosmilch ablöschen, verrühren und das Gemüse untermischen. Den Rest der Kokosmilch hinzugeben und köcheln lassen, bis alles gar ist. Gemüse, das etwas knackiger bleiben soll, einfach zum Schluss hinzugeben. Nun alles mit Reis garnieren, servieren und genießen.

Alle Curry Pasten sind frei von Konservierungsstoffen, vegan und glutenfrei. Außerdem zu 100 % nach originalen thailändischen Rezepturen und somit garantiert mit authentischem Geschmack!

Thai Curry Pasten Set

Nach thailändischem Originalrezept

( 77 )

Wähle deine Größe aus