Inhaltsstoffe

Ist Reis laktosefrei?
Lesezeit: 1 Min Jetzt lesen

Reis ist ein Getreide und alle Getreidearten sind laktosefrei und können bedenkenlos gegessen werden. Selbst Reismilch ist für laktoseintolerante Leute geeignet, auch wenn der Name etwas anderes impliziert. Anders ist es da beim Milch Reis. Klassisch zubereitet kann man dieses Gericht auch als Laktosebombe bezeichnen. Doch auch hier gibt es einen Tipp: Versucht doch mal unseren Milch Reis mit Mandelmilch zu kochen. Rundet das mit euren Lieblingsobst ab und guten laktosefreien Reishunger!

Ist Reis kalorienarm?
Lesezeit: 1 Min Jetzt lesen

Reis ist ein äußerst gesundes Lebensmittel. Er ist größtenteils aus komplexen Kohlenhydraten zusammengebaut und enthält dabei sehr wenige Kalorien. Die genauen Inhaltsstoffe von Reis sind so unterschiedlich, wie die einzelnen Sorten selbst. Auf der Welt gibt es knapp 120.000 Reis Sorten! Im Durchschnitt besteht eine Portion von 100 Gramm Reis aus 77,8 Gramm Kohlenhydrate, 12,9 Gramm Wasser, 0,6 Gramm Fett und 6,8 Gramm Eiweiß. Bleiben wir bei der Menge 100 Gramm, so kann man damit rechnen, dass 100 Gramm Basmati Reis gerade mal 160 kcal enthalten. Normalerweise rechnet man jedoch mit 60-80 Gramm Reis pro Mahlzeit für eine Person. Da Reis durch seine komplexe Kohlenhydratestruktur lange satt macht und dabei sehr kalorienarm ist, ist es ein treuer und vielversprechender Begleiter für eine Diät.

Hat Reis viele Kohlenhydrate?
Lesezeit: 1 Min Jetzt lesen
Reis mit gebratenem, mediterranem Gemüse

In der heutigen Zeit wird immer mehr auf gute Ernährung geachtet, denn die Körperkultur nimmt einen immer höheren Stellenwert in unseren Alltag ein. Anders gesagt: Aus Couchpotatoes werden Hobbysportler! Also muss nun auch die Ernährung angepasst werden, damit gewünschte Resultate folgen können. Eine Ernährung mit Reis kann dabei eine solide Grundlage sein, denn er versorgt euch mit Kohlenhydraten, die euch Energie spenden und er ist zugleich kalorienarm! In 100 Gramm Reis sind ca. 78 Gramm Kohlenhydrate enthalten. Zudem ist er besonders lecker und kann mit allem, was euch in den Kopf kommt, kombiniert werden. Seid kreativ und guten Reishunger!

Hat Reis Ballaststoffe?
Lesezeit: 1 Min Jetzt lesen

Reis beinhaltet viele Ballaststoffe, das heißt ihr könnt eure Ernährung umstellen und müsst dabei nicht auf guten Geschmack verzichten. Wichtig ist, dass ihr Vollkornprodukte zu euch nehmt. Beim Reis solltet ihr darauf achten, dass er noch das Silberhäutchen enthält, denn dieses verhindert den Austritt von wichtigen Nährstoffen und Mineralien. Wir empfehlen euch unseren Natur Reis, denn er hat ein süßliches Eigenaroma und leckeren Vollkorngeschmack! Wenn ihr mehr über die Vorzüge von Reis wissen wollt, dann lest hier weiter.

Hat Reis Cholesterin?
Lesezeit: 1 Min Jetzt lesen

In Reis wurde kein Cholesterin nachgewiesen und somit enthält er auch keins. Als besonders gutes Nahrungsmittel ist er für Menschen geeignet, die Probleme mit Blutfettwerten haben oder gegen Getreide allergisch sind, denn er ist zudem noch glutenfrei. Da Cholesterin und der Body-Mass-Index eng zusammenhängen, machen viele eine Diät, wenn sie über erhöhte Cholesterinwerte klagen. Da Reis nur sehr wenige Kalorien hat und dazu wichtige Nährstoffe dem Körper gibt, könnt ihr ihn auch bedenkenlos während einer Diät essen. Wenn ihr mehr zum Thema Abnehmen mit Reis wissen wollt, dann könnt ihr euch bei diesem Artikel weiter informieren.

Hat Reis Fructose?
Lesezeit: 1 Min Jetzt lesen

Reis enthält komplexe Kohlenhydrate, Eiweiße und Glucose. Glucose ist Zucker und unterscheidet sich von Fructose, welches in Obst enthalten ist. Für eine Ernährung bei Fruchtzuckerunverträglichkeit ist Reis also bestens geeignet, denn der enthaltene Glucosezucker hat eine andere Struktur als Fructose. Eines der ältesten Süßungsmittel ist Reissirup und dazu ist es ohne Fruchtzucker! Haben wir euer Interesse geweckt? Dann lest hier alles über Reissirup nach.

Hat Reis Histamin?
Lesezeit: 1 Min Jetzt lesen
Mood Reis Herz Besteck Geschirr

Wurde bei einem diese Intoleranz diagnostiziert, sollte die Ernährung umgestellt werden. Experten empfehlen Nahrungsmittel wie Nudeln, Brot, Eier, Frischwurst, Fisch oder Reis. Reis liefert wichtige Stoffe für den menschlichen Organismus und hält dank seiner komplexen Struktur der Kohlenhydrate lange satt, gleichzeitig enthält er keine Histamine! Einen Tipp haben wir noch für euch: Esst in der ersten Zeit nur frische Produkte und vermeidet es, euer Essen einen Tag später wieder aufzuwärmen. Auch auf Alkohol solltet ihr erst einmal verzichten.

Hat Reis Proteine?
Lesezeit: 1 Min Jetzt lesen
Klebreis

Im Reis sind pflanzliche Proteine enthalten und man kann ihn als Proteinlieferant nutzen. Jedoch gibt es auf pflanzlicher Basis noch Alternativen, die mehr Proteine enthalten und somit besser für Menschen geeignet sind, die viel Sport treiben. Dazu zählen Linsen, Hülsenfrüchte, Erdnüsse und geröstete Kerne. Auf Reis solltet ihr aber dennoch nicht verzichten! Probiert unseren Wild Reis, denn er hat am meisten Eiweiß auf 100 Gramm Reis.

Hat Reis Stärke?
Lesezeit: 1 Min Jetzt lesen

Im Reis sind viele komplexe Kohlenhydrate enthalten. Daraus folgt, dass Reis auch viel Stärke enthält. In einigen Reissorten sind sogar bis zu 75 % Stärke enthalten! Die Reisstärke ist eine der wichtigsten Reservestoffe der pflanzlichen Zellen, denn in ihr wird die überschüssige Energie gespeichert. Habt ihr euch schon einmal gefragt, warum der Kleb Reis klebt? Die Stärkemoleküle verbinden sich beim Kochen miteinander und die Reiskörner haften so aneinander fest! Wenn ihr noch etwas mehr über die Stärke im Reis wissen wollt, dann lest einfach hier hier weiter!

Hat Reis Zucker?
Lesezeit: 1 Min Jetzt lesen

Reis enthält direkt kaum Zucker. Unter Kohlenhydrate versteht man einen Sammelbegriff von Zuckerarten. Im Reis ist Polyzucker enthalten, welcher unser Körper in Einfachzucker umwandelt. Dieser Prozess dauert länger und kann dabei hilfreich sein, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten. Wenn ihr euch über die genauen Inhaltsstoffe von Reis interessiert, dann werft mal einen Blick auf diese Liste.