Veganen Parmesan selber machen

5 Minuten Lesezeit

Vegane Parmesan Alternativen findest du mittlerweile in vielen Supermarktregalen. Aber auch zu Hause lässt sich der vegane Käse Ersatz ganz einfach und schnell zubereiten. Wir zeigen dir mehrere Rezepte, wie du Parmesan ersetzen kannst und mit welchen Zutaten du ihn ganz einfach zu Hause zubereiten kannst.

Parmesan ersetzen

Veganer Parmesan ist eine Alternative zum traditionellen Parmesankäse, die speziell für Menschen ist, die eine vegane oder vegetarische Ernährung bevorzugen oder herkömmlichen Parmesan nicht vertragen. Aber wie kann man Parmesan ersetzen? Die vegane Alternative zum italienischen Hartkäse wird aus pflanzlichen Zutaten wie beispielsweise Cashewnüssen, Mandeln, Hefeflocken und Gewürzen hergestellt. Diese Zutaten werden gemahlen und zu einer feinen, käseähnlichen Konsistenz verarbeitet, die ähnlich wie Parmesan aussieht und schmeckt.  


Veganen Parmesan selber machen

Veganer Parmesan mit Cashewkernen und Hefeflocken

Zutaten:

  • 1 Tasse Cashewkerne (ungesalzen)
  • 1/4 Tasse Hefeflocken
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Salz

Anleitung:

  1. Gib alle Zutaten in einen Mixer oder eine Küchenmaschine.
  2. Mixe die Zutaten, bis sie fein gemahlen sind und eine fein-körnige Konsistenz haben. Achte dabei darauf, die Zutaten nicht zu lange zu mixen, da die Nüsse ansonsten zu einem Mus verarbeitet werden.
  3. Probiere den Parmesan und füge nach Bedarf mehr Salz oder getrocknete Gewürze deiner Wahl hinzu.

Bewahre den veganen Parmesan in einem verschließbaren Behälter im Kühlschrank auf. Dort hält er sich etwa 3 bis 4 Wochen. Profi Tipp: Wenn du gerne etwas Abwechslung im Parmesan möchtest, dann kannst du auch hervorragend eine halbe Portion Cashewnüsse und eine halbe Portion Mandeln kombinieren. 


Vegane Parmesan Alternative mit einem Klick


Veganer Parmesan mit Mandeln und Hefeflocken

Zutaten:

  • 1 Tasse gemahlene Mandeln 
  • 1/3 Tasse Hefeflocken 
  • 1 TL Knoblauchpulver 
  • 1 TL Salz

Anleitung:

  1. Vermenge die gemahlenen Mandeln mit den Hefeflocken. 
  2. Anschließend mit Knoblauchpulver und Salz abschmecken 
  3. Auch diesen veganen Parmesan bewahrst du am besten in einem verschließbaren Behälter im Kühlschrank auf. 

Veganer Parmesan mit Semmelbröseln (ohne Hefeflocken)

Zutaten:

  • 1 Tasse Semmelbrösel (oder altes Weißbrot)
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Salz
  • Etwas Olivenöl

Anleitung:

  1. Erhitze eine Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze und füge die Semmelbrösel hinzu. Wenn du altes Weißbrot verwendest, dann mixe es im Vorhinein mit einer Küchenmaschine klein.
  2. Röste die Semmelbrösel unter gelegentlichem Rühren für 3-4 Minuten an, bis sie goldbraun sind. Achten darauf, dass diese nicht anbrennen.
  3. Füge anschließend das Knoblauchpulver, das Zwiebelpulver und das Salz hinzu und schmecke ggf. mit weiteren Gewürzen ab.
  4. Bewahren den veganen Parmesan in einem verschließbaren Glas oder einer luftdichten Dose im Kühlschrank auf.

Rezeptideen mit veganem Parmesan

Du kannst den veganen Parmesan hervorragend als Topping für Pasta oder in einer cremigen Sauce, auf Pizza oder Salaten verwenden. Im Grunde genommen passt der vegane Parmesan Ersatz zu allen Gerichten, zu denen du auch gewöhnlichen Parmesan essen würdest. 

Vegane Carbonara mit selbstgemachtem Parmesan

Wir finden: Veganer Parmesan passt am allerbesten zu italienischer Pasta. Wie wär’s zum Beispiel mit einer cremigen, veganen Carbonara? In Kombination mit geräuchertem Tofu, Cashewmus und Hefeflocken sowie Brühe und Pastawasser schmeckt die vegane Version der Spagetti Carbonara einfach perfekt. Vor allem mit dem leicht nussigen Geschmack von Vollkorn Spaghetti alla Chitarra mundet uns die cremige Sauce besonders gut. Deinen selbstgemachten Parmesan kannst du mit in die Sauce geben und am Ende schließlich als Topping nutzen. 

Zum veganen Pasta Topping

Pasta Vielfalt mit veganem Parmesan genießen

Nicht nur Vollkorn Spaghetti alla Chitarra machen mit dem selbstgemachten Parmesan eine verdammt gute Figur. Die vegane Alternative aus Cashews, Hefeflocken & Co passt im Grunde genommen zu jeder Art von Pasta und kann hervorragend mit tomatigem Sugo, öligen Pesti oder cremigen Saucen kombiniert werden. Sowohl durchgedrehte Fusilli und hohle Penne Rigate als auch große Conchiglioni und breite Pappardelle schmecken mit dem salzig-käsigen veganen Parmesan einfach noch viel besser. 


Das könnte dich auch interessieren!

Passende Produkte

19
Pasta Konfetti
ab 2,99 €
4,27 € / 100g
6
Bio Vollkorn Spaghetti alla Chitarra
ab 2,99 €
5,98 € / kg
23
Bio Tofu Geräuchert
ab 2,99 €
1,50 € / 100g