Risotto Rezepte

Risotto: Ein italienischer Klassier

Risotto ist ein Klassiker in Norditalien und wird häufig als erster Gang eines Menüs serviert. Wir finden Risotto so lecker, dass wir es häufig direkt als Hauptspeise auf den Tisch stellen. Kein Wunder, bei der riesigen Vielfalt an so unterschiedlichen Rezepten!

Der Reis für die besten Risotto-Rezepte

Für ein perfektes Risotto darf natürlich auch der perfekte Risotto-Reis nicht fehlen. Unser Reishunger Risotto ist echter Bio-Caranaroli aus Italien und eignet sich ideal für jedes Rezept. Der Carnaroli zeichnet sich besonders dadurch aus, dass er herrlich cremig und bissfest zugleich

Auch unsere Blitz-Risotto-Sorten, z.B. Steinpilz oder Tomate, eignen sich wunderbar zum pur kochen oder zum verfeinern mit deinen Lieblingszutaten.

Risotto-Rezept Vielfalt für jeden Geschmack

Risotto ist etwas für jeden Geschmack, ob mit Fisch und Fleisch, vegetarisch oder vegan. Klassisch oder ausgefallen, deftig oder süß. Wie wäre es mit einem klassischen, schlichten Risotto-Milanese oder mit Tomate? Oder vielleicht hast Lust auf etwas fruchtiges mir Radicchio und Erdbeeren oder mit Mangold und Orange?

Wunderbar passt auch die Kombination mit Champignons oder Kürbis. Entweder als warme Variante mit z. B. Hähnchen oder kalt als Risotto-Salat. Zum Salat empfehlen wir beispielsweise Zucchini, Avocado und Tomate mit Parmesan-Topping.


Fun Fact: Der Legende nach wollte ein Glasmaler-Lehrling seinen Meister ärgern und vermischte dessen Risotto mit Safran, das damals als Glasfarbe und noch nicht für Speisen verwendet wurde. So entstand das Risotto alla milanese.

Einfache und schnelle Risotto-Basis


Für das perfekte Risotto eignet sich natürlich am besten richtiger Risotto Reis. Unser Risotto Reis ist original Carnaroli aus Italien und besitzt die ideale Konsistenz.

  1. Würfel zuerst die Zwiebeln und dünste diese zusammen mit dem Risotto-Reis auf mittlerer Hitze in einer Pfanne. Wichtig: Die ganze Zeit umrühren!
  2. Wenn die Zwiebeln und der Reis glasig sind, dann kannst du diese mit Weißwein ablöschen.
  3. Nun rührst du solange bis der Reis den Wein aufgenommen hat und gießt langsam heiße Brühe hinzu und rührst weiter, bis das Risotto cremig und somit fertig ist.
  4. Nach Belieben kannst du zum Schluss noch Parmesan, Butter, Salz und Pfeffer hinzugeben.

Diese Risotto-Basis kannst du nun frei nach deinem Geschmack verfeinern.


Tipp: Wenn du ohne Wein kochen möchtest, kannst du alternativ auch mit Brühe oder z.B. Apfelsaft dein Risotto ablöschen.