Italienisch

Risotto Grundrezept

... ganz einfach und lädt ein, kreativ zu werden

4 Kommentare 30 Minuten Normal
Risotto Grundrezept 21.08.2014
21.08.2014
21.08.2014
21.08.2014
21.08.2014
21.08.2014
21.08.2014
21.08.2014
Risotto Grundrezept
Risotto ist einfach super: Zu jeder Jahreszeit kann saisonal experimentiert werden. Ob mit Kürbis, Tomaten, Zucchini, Radicchio, Kräutern, Auberginen oder Fenchel. Aber bevor es ans Kreative werden in der Küche geht, sollte die Grundzubereitung für ein Risotto sitzen. Das geht ganz einfach und mein Rezept zeigt in wenigen Schritten, wie es bestimmt gelingt.
Profilbild von Laura
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 2 Portionen

200g Risotto Reis (Bio) Bio-Carnaroli aus Italien, Piemont
200g Risotto Reis
1 weiße Zwiebel
2EL Edles Olivenöl
100ml trockener Weißwein
400ml warme Gemüsebrühe
80g Parmesan
20g Butter
Salz Traditionelles Salz aus Halle
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Normal

Zubereitung

  1. Zwiebel sehr fein würfeln.
    Olivenöl in einem Topf mit schwerem Boden bei mittlerer Hitze erwärmen und die Zwiebeln zugeben.

    Gut rühren. Dann den Reis zugeben und beides glasig dünsten.

    Mit dem Weißwein ablöschen.

  2. Wenn der Reis den Wein aufgesogen hat, in kleinen Schlucken die heiße Brühe zugeben. Dabei die ganze Zeit gut rühren.

    Der Risotto ist fertig, wenn er eine cremige Konsistenz hat, aber die Körner noch Biss haben.

  3. Von der Platte nehmen und 1/3 des Parmesans und die Butter hinzugeben.

    Den fertigen Risotto mit dem restlichen Parmesan verfeinern und mit Salz und Pfeffer würzen.

    Fertig ist das Basis-Risotto. Nun heißt es: Kreativ werden!

Weitere Rezepte von Laura

Kommentare