Mit einer speziellen Zubereitungsmethode wird der GABA-Wert in Vollkornreis angereichert. Doch nicht nur das: GABA-Reis schmeckt hervorragend und wirkt sich positiv auf deinen Körper aus. Doch was ist GABA und wie funktioniert diese Methode? Wir klären dich auf!

Was ist GABA Reis?

GABA steht für „Gamma Amino Butryc Acid“ oder auch: Aminobuttersäure. Dieser Stoff ist ein wichtiger hemmender Neurotransmitter im Gehirn. Er ist unter anderem in der Schale von Vollkornreis enthalten und am allermeisten in gekeimtem Naturreis zu finden. Der Stoff kann hier in bis zu 5-facher Menge vorkommen.

Eigenschaften von GABA Reis

GABA Reis hat einige Eigenschaften, die sich positiv auf den menschlichen Körper auswirken. Er soll Stresshormone hemmen, angstlösend, muskelentspannend und schlaffördernd sein. Dazu soll GABA außerdem eine krampfmindernde Wirkung haben und den Heißhunger auf Süßes verringern. Auf Grund dieser Auswirkungen ist der Neurotransmitter GABA auch Gegenstand vieler Forschungsarbeiten und wird zum Teil auch bei bestimmten Krankheitsbildern getestet. Auch deswegen gibt es einen großen Hype um GABA Reis, der ebendiesen Stoff enthält.

Welcher Reis ist GABA Reis?

Wenn du auf der Suche nach GABA Reis bist, solltest du einen wichtigen Punkt beachten: GABA Reis wird nur mit Vollkornreis zubereitet. Der Vollkornreis wird bei dieser Zubereitungsmethode vor dem Kochen in Wasser eingelegt und zum Keimen gebracht. Dadurch steigt der GABA-Wert teilweise auf das 5-fache seines normalen Wertes an. Durch die Zubereitung mit der GABA Methode wird der Naturreis zusätzlich auf natürliche Weise angereichert.

Unterschiede zu anderen Reissorten

Nun fehlt euch nur noch der perfekte Reis, damit eure GABA Erfahrung direkt ein Erfolg wird. Wir empfehlen unseren Bio Natur Reis für beste Keimungsergebnisse. Weißem Reis wird im Unterschied zu Vollkorreis geschält und in diesem Schritt seine Schale und der Keimling vom Reiskorn getrennt. Aus diesem Grund kann mit Weißem Reis kein GABA Reis zubereitet werden.

Die richtige Zubereitung von GABA Reis

Wenn ihr GABA Reis selber machen wollt erzielt ihr ein besonders gutes Ergebnis, wenn ihr den Reis zu Beginn zwei Mal durchwascht und ihn vor dem Schlafen gehen in einer plastikfreien Schüssel die Nacht über keimen lasst. Am nächsten Tag solltet ihr den Reis, je nach Zeitaufwand, zwei oder vier Stunden kochen. So wird ein optimales Keimergebnis erzielt und der GABA-Wert steigt an. Es gibt außerdem auch Reiskocher, die über einen GABA Reis Modus verfügen.

Rezeptinspiration mit GABA Reis

Den Reis könnt ihr danach ganz normal wie herkömmlichen Vollkornreis als Beilage essen oder ihn mit etwas Sojasauce abrunden und direkt als Hauptgericht servieren. Der Reis bekommt durch die GABA Methode einen leicht süßlichen Geschmack.

Das könnte dich auch interessieren!

Passende Produkte