Deutsch

Pfeffriges Puten-Pilz-Geschnetzeltes

Zu Recht ein beliebter Klassiker!

7 Kommentare 30 Minuten Einfach
Pfeffriges Puten-Pilz-Geschnetzeltes 22.09.2015
22.09.2015
22.09.2015
22.09.2015
22.09.2015
22.09.2015
22.09.2015
Pfeffriges Puten-Pilz-Geschnetzeltes
Geschnetzeltes gibt es bei mir ziemlich häufig, weil es schnell gekocht, sehr wandlungsfähig und einfach lecker ist. Auf den herbstlichen Wochenmärkten findet man zur Zeit wunderschöne Pilze und sogar schnöde Champignons sind richtig frisch ein Geschmackserlebnis. Ich mache mein Geschnetzeltes am liebsten mit Geflügel, wer das nicht mag, kann z.B. Kalbfleisch nehmen (dann habt ihr "Zürcher Geschnetzeltes"). Dazu noch Creme Fraiche und frische Kräuter aus dem Garten. Schmackofatz.
Profilbild von Julia Kitzsteiner
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 4 Portionen

300g Natur Reis (Bio) Vollkorn Bio-Tondo Integrale aus Italien, Piemont
300g Natur Reis
3 Zwiebeln
etwas Öl
400g Hähnchengeschnetzeltes
400g Champignons (weiß+braun)
100ml Gemüsebrühe
100ml Weißwein
etwas Salz Traditionelles Salz aus Halle
etwas Salz
1 EL verschiedene Pfeffersorten
1 Becher Creme Fraiche Kräuter
1 TL eingelegter Pfeffer im Glas
4 EL frische Petersilie, Schnittlauch

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. In Pfanne mit etwas Öl andünsten.

  2. Hähnchengeschnetzeltes zu Zwiebeln geben und mitanbraten.

  3. Champigons putzen und in Scheiben schneiden.

    Wenn Fleisch von allen Seiten weiß ist, Champignons in Pfanne dazugeben und mitbraten.

  4. Wenn Flüssigkeit verkocht ist, mit Brühe und Weißwein ablöschen. Mit Salz und gemahlenem Pfeffer abschmecken.

    Eingelegten Pfeffer und Creme Fraiche hineinrühren und köcheln lassen bis Soße sämig ist. Am Ende kleingeschnittene Kräuter hinzugeben.

  5. Reis in eine Tasse füllen, kurz abwarten und auf Teller stürzen.

  6. Geschnetzeltes darum herum anrichten. Mit Petersilie dekorieren.

Weitere Rezepte von Julia Kitzsteiner

Kommentare

DG