Rotes Thai Curry mit Kichererbsen und Spinat

30 Min
Gesamtzeit
Einfach
Schwierigkeit
Profilbild von pommesherz
Rezeptautor: pommesherz
Dieses Rote Thai Curry mit Kichererbsen und Spinat ist ein schnelles und leckeres Gericht, für das du nur wenige Zubereitungsschritte brauchst. Du kannst es perfekt als Mittag- oder Abendessen genießen und auch super mit deinen Liebsten teilen. Aber auch als Meal-Prep eignet es sich wunderbar. Ebenfalls kannst du den Reis vom Vortrag verwenden und eine kleine Runde Resteverwertung machen. Wir wünschen viel Spaß beim ausprobieren und guten Reishunger!
Dieses Rote Thai Curry mit Kichererbsen und Spinat ist ein schnelles und leckere...

Deine Zutatenliste

Portionen
3
1 EL
Rote Thai Curry Paste
Nach thailändischem Originalrezept
200g
Bio Kichererbsen
Große Bio-Kichererbsen aus der Türkei
250 ml
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
300g
Basmati Reis Pusa
Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
200 g
Blattspinat
etwas
Frische Kräuter z.B. Petersilie oder Koriander

Zubereitung

1. Schritt

Ausgewählte Sorte: Bio Kichererbsen

Kochtopf

Zubereitung im Kochtopf

  1. Kichererbsen kalt abspülen.
  2. Mit reichlich Wasser ca. 12 Stunden einweichen. Zum einen werden die harten Kichererbsen dadurch weich und quellen, wodurch sie schneller gar werden und zum anderen sind sie dann leichter verdaulich.
  3. Das Wasser, in dem die Kichererbsen eingeweicht wurden, entsorgen.
  4. Kichererbsen in einen Kochtopf geben.
  5. Wasser dazugeben.
  6. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Kichererbsen aufkochen lassen.
  7. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die niedrigste Hitzestufe stellen und Kichererbsen ca. 90 Minuten bei geschlossenem Deckel mit reichlich Wasser köcheln lassen.
  8. Zwischendurch die Konsistenz prüfen.
  9. Erst nach dem Kochen salzen.
2. Schritt

In einer Pfanne die Kokosmilch mit der roten Currypaste mischen bis eine einheitliche Masse entsteht.

3. Schritt

Kichererbsen hinzugeben und köcheln lassen.

4. Schritt

Ausgewählte Sorte: Basmati Reis Pusa

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle
Dämpfer

Zubereitung im Kochtopf

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in einen Kochtopf geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Reis 10 Minuten einweichen lassen.
  5. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
  6. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
  7. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Reiskocher

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
  2. Reis in den Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
  5. Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
  6. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
  5. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Dämpfer

  1. Reis waschen. Du bedeckst den Reis mit kaltem Wasser. Mit den Händen bearbeitest du den Reis in kreisenden Bewegungen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun gießt du das Wasser ab und wiederholst den Vorgang solange bis das Wasser klar bleibt.
  2. Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis darauf geben.
  3. Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken durch die Dampf entweichen kann.
  4. Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
  5. Bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser nachkippen, sodass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
  6. Reis entnehmen und nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
5. Schritt

Abschließend den Blattspinat unter die Curry-Gemüse Mischung heben.

6. Schritt

Alles anrichten und mit frischen Kräutern garnieren, bei Bedarf mit weiteren Gewürzen abschmecken.
Fertig ist das Thai Curry mit Kichererbsen und Spinat.
Guten Reishunger!

Bewertungen & Kommentare

A
Anonym shop_views/footer.country_chooser.de

Wow

A
Anonym

Einfach Mega ggguuuttt

A
Anonym

Das schmeckt so lecker :) empfehle es jedem

Profilbild von Porridge Prinzessin
Porridge Prinzessin shop_views/footer.country_chooser.de

Mega gut. So simpel und trotzdem schmackhaft. Genau das richtige für nach der Arbeit :-)

Rotes Thai Curry mit Kichererbsen und Spinat

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Rote Thai Curry Paste