Vegan Futo Maki

35 Min
Gesamtzeit
Normal
Schwierigkeit
Profilbild von Sophies Soulfood
Rezeptautor: Sophies Soulfood
Wenn es um Sushi geht, teilen sich bekanntlich die Meinungen, ich persönlich habe mich allerdings in die leckeren Röllchen verliebt. Besonders die Vielfalt der möglichen Variationen fasziniert mich – ganz egal ob Fisch, Fleisch, vegan oder vegetarisch. Jeder kann sich nach Herzenslust austoben und genießen. Heute möchte ich meine neuste Kombination vorstellen: mit gebackenem Curcuma-Tofu, gerösteter Zucchini und Paprika.
Wenn es um Sushi geht, teilen sich bekanntlich die Meinungen, ich persönlich ha...

Deine Zutatenliste

Portionen
1
100g
Sushi Reis
Selenio aus Italien
1-2 EL
Reisessig
Essig für die Veredelung von Sushi Reis
2
Nori Algenblätter
Maki Algenblätter | Nori Blätter für Maki Sushi
7 ml
Sojasauce
Sojasauce für das Würzen von Sushi
15g
Wasabi
Original Reishunger Meerettichpaste mit echtem Wasabianteil zum Würzen von Sushi
Prise
Salz
Prise
Zucker
100 Gramm
Curcuma-Tofu
1 kleine
Zucchini
1
Spitzpaprika

Zubereitung

1. Schritt

Ausgewählte Sorte: Sushi Reis

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle

Zubereitung im Kochtopf

  1. Reis in einen Kochtopf geben.
  2. Reis zweimal im Topf durchwaschen, um die überschüssige Stärke zu entfernen.
  3. Wasser dazugeben.
  4. Reis 10 Minuten einweichen lassen.
  5. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
  6. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser verdampft ist.
  7. 5 Minuten ruhen lassen.
  8. 1.5 EL Reissessig mit 0.5 EL Zucker und 0.5 TL Salz verrühren.
  9. Reis in eine Schüssel (am besten Hangiri) geben und Reisessigmischung durchziehen lassen.

Zubereitung im Reiskocher

  1. Reis in den Reiskocher geben.
  2. Innentopf entnehmen und Reis zweimal im Innentopf durchwaschen, um die überschüssige Stärke zu entfernen. Wasser abgießen.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Sushi" starten.
  5. Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
  1. Reis zweimal durchwaschen, um die überschüssige Stärke zu entfernen.
  2. Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
  5. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
2. Schritt

Tofu, Zucchini & Spitzpaprika in schmale Streifen schneiden. Ich habe den Tofu in einer Heißluftfritteuse zubereitet - ihr könnt ihn alternativ auch in etwas Öl in einer Pfanne anbraten oder im Ofen backen.
Diesen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen & das Gemüse circa 20 Minuten backen.

3. Schritt

Kleidet die Bambus-Rollmatte am besten mit Frischhaltefolie ein, um lästiges Kleben zu vermeiden. Auch etwas Reisessig an den Händen hilft dagegen!
Ein Nori-Algenblattblatt mit der glatten Seite nach unten, längs auf das untere Ende der Sushimatte legen & mit der Hälfte des Reises bedecken. Dabei unten einen kleinen & oben einen etwas breiteren Rand frei lassen.

4. Schritt

Die Streifen im unteren Drittel in einer Linie anordnen. An dieser Stelle kann auch etwas Wasabi, Frischkäse oder eine Frischkäse-Alternative mit dazu gegeben werden.
Die Sushimatte von unten anheben & einrollen. Die Füllung sollte möglichst in der Mitte bleiben. Für eine schöne runde Rolle muss man behutsam, aber dennoch fest drücken.

5. Schritt

Zum Schluss die Rolle auf ein Brettchen legen und mit einem scharfen, befeuchteten Messer in 8 Stücke schneiden.
Mit der zweiten Hälfte der Zutaten genauso verfahren und anschließend mit Soja-Sauce, Wasabi und eingelegtem Ingwer servieren.
Guten Reishunger! ♡

Bewertungen & Kommentare

Vegan Futo Maki
Vegan Futo Maki

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung

Mehr Rezepte mit Sushi Reis

Werde Rezeptautor
bei Reishunger

Teile mit uns deine Lieblingsrezepte und inspiriere andere zum Nachkochen!

Jetzt Rezeptautor werden
Curry Bowl