Massaman Curry mit Tofu

40 Min
Gesamtzeit
Normal
Schwierigkeit
Profilbild von Greensusn
Rezeptautor: Greensusn
Ein Massaman Curry geht immer. Aber es braucht die richtige Currypaste für den typischen Geschmack. Die neue Currypaste von Reishunger liefert da genau das richtige für einen Gaumenurlaub nach Thailand. Würzige Aromen und leckeres Gemüse machen aus diesem Gericht einen echten Traum und es reicht für zwei leckere Portionen. Überzeug dich selbst von den leckeren Aromen. Guten Reishunger!
Ein Massaman Curry geht immer. Aber es braucht die richtige Currypaste für den ...

Deine Zutatenliste

Portionen
2
1 Packung
Massaman Thai Curry Paste
Nach thailändischem Originalrezept
6
Champignons
1
Zwiebel
Halbe
Zucchini
Halbe
Brokkoli
Jeweils eine Halbe
Paprika rot und Paprika gelb
Etwas
Koriander
250 g
Bio Tofu Natur
Natur Tofu in Bio-Qualität aus Österreich
2 EL
Sojasauce
Sojasauce für das Würzen von Sushi
250 ml
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
150 g
Basmati Reis Pusa
Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
1 Hand
Bio Cashewkerne
Ganze geröstete Cashewnüsse
2 EL
Sesamkörner
Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr

Zubereitung

1. Schritt

Gemüse klein schneiden. Koriander hacken.
Tofu in Würfel schneiden und mit Sojasauce marinieren.

2. Schritt

Fettigen Teil der Kokosmilch abschöpfen und in einer tiefen Pfanne anbraten, bis sich das Fett absetzt und die Flüssigkeit reduziert.
Currypaste hinzu geben.
Currypaste mit Kokosfett verbinden lassen, dann mit restlicher Kokosmilch aufgießen.

3. Schritt

Gemüse hinzu geben (bis auf die Champignons).
Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Nach 10 Minuten die Champignons und Tofu hinzu geben und bei geringer Hitze nochmals 3 Minuten ziehen lassen.

4. Schritt

Ausgewählte Sorte: Basmati Reis Pusa

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle
Dämpfer

Zubereitung im Kochtopf

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in einen Kochtopf geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Reis 10 Minuten einweichen lassen.
  5. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
  6. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
  7. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Reiskocher

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
  2. Reis in den Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
  5. Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
  6. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
  5. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Dämpfer

  1. Reis waschen. Du bedeckst den Reis mit kaltem Wasser. Mit den Händen bearbeitest du den Reis in kreisenden Bewegungen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun gießt du das Wasser ab und wiederholst den Vorgang solange bis das Wasser klar bleibt.
  2. Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis darauf geben.
  3. Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken durch die Dampf entweichen kann.
  4. Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
  5. Bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser nachkippen, sodass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
  6. Reis entnehmen und nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
5. Schritt

In der Zwischenzeit separat Cashewkerne und Sesam anrösten.
Ggf. Curry nochmals mit Sojasauce abschmecken.

6. Schritt

Curry auf zwei Schalen verteilen. Cashews, Sesam und Koriander darüber streuen und mit Reis servieren.
Fertig ist das Massaman Curry mit Tofu. Guten Reishunger!

Bewertungen & Kommentare

A
Anonym shop_views/footer.country_chooser.de

Ich liebe Curry‘s & diese Kombination ist einfach perfekt! <3

A
Anonym shop_views/footer.country_chooser.de

Zu viel Gemüse für zu wenig Flüssigkeit leider aber es ist eine gelungene Kombi

Massaman Curry mit Tofu

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Massaman Thai Curry Paste