Veganes Massaman Curry mit Basmati Reis

30 Min
Gesamtzeit
Einfach
Schwierigkeit
Profilbild von sveasfoodheaven
Rezeptautor: sveasfoodheaven
Für mich als Curry-Liebhaber gibt es nichts besseres, als sich Abends mit einer leckeren Schüssel Curry von einem anstrengenden Lerntag zu erholen! Dieses Massaman-Curry hat es mir echt angetan. Ich habe mich an den traditionellen Zutaten für ein Massaman-Curry orientiert, habe es aber veganisiert. Ich finde es ist super lecker geworden und kann dir empfehlen, es selbst einmal auszuprobieren!
Für mich als Curry-Liebhaber gibt es nichts besseres, als sich Abends mit einer...

Deine Zutatenliste

Portionen
1
200g
Kartoffeln
1
Pak Choi
1 Stück
Ingwer
100g
Thempeh
200 ml
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
0.5
Limette
g
Massaman Thai Curry Paste
Nach thailändischem Originalrezept
1 TL
Currypulver
Schwarzer Kampot Pfeffer
Schwarze Kampot Pfefferkörner in bester Bio-Qualität
Salz
Natives Olivenöl Extra
Griechisches Olivenöl erster Güteklasse
Topping:
1 Handvoll
Erdnüsse
Optional:
50g
Bio Basmati Reis
Bio-Super Basmati vom Himalaya, Pakistan

Zubereitung

1. Schritt

Kartoffeln waschen und schneiden, je nach Größe in Hälften oder Viertel.
Ingwer ebenfalls klein würfeln und Pak Choi (sowohl den Strunk, als auch die Blätter) in Stücke schneiden.

2. Schritt

Erhitze etwas Öl in einem Topf und erwärme es. Ingwer und Stücke des Strunks vom Pak Choi in den Topf geben und alles 1 Minute anbraten.
Danach Kartoffeln hinzugeben und 3-5 Minuten mit anbraten.

3. Schritt

Als nächstes 1 großen TL bis 1 EL Currypaste hinzugeben. Diese unter Rühren 1 Minute mit anbraten. Es sollte dann schön danach duften.

4. Schritt

Gebe nun Kokosmilch, den Saft der Limette, Currypulver, sowie Salz und Pfeffer hinzu. Rühre alles gut um und lasse es mit aufgesetztem Deckel bei mittlerer Hitze 20 Minuten köcheln.

5. Schritt

Pfanne in der Zwischenzeit erhitzen.
Thempeh in mundgerechte Würfel schneiden und diesen dann in der Pfanne leicht anbraten.

6. Schritt

Nach der Kochzeit des Currys die kleingeschnittenen Blätter des Pak Chois zum Curry hinzugeben und noch kurz mitköcheln lassen.

7. Schritt

Das fertige Curry kannst du jetzt zusammen mit dem Thempeh servieren. Ich toppe es noch sehr gerne mit Erdnüssen!

8. Schritt

Ausgewählte Sorte: Basmati Reis Pusa

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle
Dämpfer

Zubereitung im Kochtopf

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in einen Kochtopf geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Reis 10 Minuten einweichen lassen.
  5. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
  6. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
  7. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Reiskocher

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
  2. Reis in den Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
  5. Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
  6. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
  5. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Dämpfer

  1. Reis waschen. Du bedeckst den Reis mit kaltem Wasser. Mit den Händen bearbeitest du den Reis in kreisenden Bewegungen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun gießt du das Wasser ab und wiederholst den Vorgang solange bis das Wasser klar bleibt.
  2. Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis darauf geben.
  3. Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken durch die Dampf entweichen kann.
  4. Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
  5. Bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser nachkippen, sodass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
  6. Reis entnehmen und nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
9. Schritt

Wenn du magst kannst du dir natürlich auch noch Reis als Beilage zubereiten. Dieser wird beim Massaman-Curry nach traditioneller Art immer dazu serviert.
Lass es dir schmecken und guten Reishunger!

Bewertungen & Kommentare

Veganes Massaman Curry mit Basmati Reis
Veganes Massaman Curry mit Basmati Reis
Veganes Massaman Curry mit Basmati Reis

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Kokosmilch