Vegane Thai Bowl

40 Min
Gesamtzeit
Einfach
Schwierigkeit
Profilbild von xalicias journeyx
Rezeptautor: xalicias journeyx
Die spontanen Rezeptideen sind doch die Besten, oder? Diese Thai Bowl jedenfalls, ist der Wahnsinn! Die säuerlichen großen Bohnen und Artischocken harmonieren perfekt zu dem würzig angebratenen Brokkoli und den Champignons. Das ganze wird mit der süßen Kokossauce perfekt abgerundet und auf einem sticky schwarzen Klebreisbett serviert.
Die spontanen Rezeptideen sind doch die Besten, oder? Diese Thai Bowl jedenfalls...

Deine Zutatenliste

Portionen
2
Schwarzes Klebreisbett
200 g
Schwarzer Bio Kleb Reis
Gebratenes Thai Gemüse
ein Glas (ca. 215g)
junge große Bohnen
ein Glas (ca. 165g)
Artischockenherzen
200g
Brokkoli
200g
Champignons
2
Schalotten
2 EL
(Erdnuss-)Öl
2 EL
Sojasauce
Sojasauce für das Würzen von Sushi
1/2 TL
Kreuzkümmel
1 TL
Kurkuma
Gemahlenes Bio-Kurkuma für aromatische Würze
1 TL
Ingwerpulver
2 TL
Gemüsebrühe Reis Gewürz
Bio-Gemüsebrühe für Reis, Risotto & Co.
etwas
Zitronensaft
etwas
Kurkuma
etwas
Salz
Kokossauce
250ml
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
1 TL
Gemüsebrühe Reis Gewürz
Bio-Gemüsebrühe für Reis, Risotto & Co.
evt. 1/2 TL
Guarkernmehl
evtl. etwas
Wasser
Topping
nach Belieben
Sesamkörner
Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr
nach Belieben
Hefeflocken
nach Belieben
Kresse

Zubereitung

1. Schritt

Ausgewählte Sorte: Digitaler Reiskocher

Kochtopf
Reiskocher
Dämpfer

Zubereitung im Kochtopf

  1. Reis in einen Kochtopf geben.
  2. Reis waschen, um mögliche Verunreinigungen zu entfernen, die bei einem Naturprodukt nicht ausgeschlossen werden können.
  3. Wasser dazugeben.
  4. Reis zwei Stunden einweichen lassen.
  5. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
  6. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 25 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
  7. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Reiskocher

  1. Reis in den Reiskocher geben.
  2. Reis waschen, um mögliche Verunreinigungen zu entfernen, die bei einem Naturprodukt nicht ausgeschlossen werden können.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Reis zwei Stunden einweichen lassen.
  5. Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Sushi" starten.
  6. Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
  7. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Dämpfer

  1. Reis in einen Kochtopf geben.
  2. Reis waschen, um mögliche Verunreinigungen zu entfernen, die bei einem Naturprodukt nicht ausgeschlossen werden können.
  3. Wasser dazugeben. 0.5 TL Salz dazugeben.
  4. Reis zwei Stunden einweichen lassen.
  5. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
  6. Reis 5 Minuten kochen lassen, dabei mehrfach umrühren.
  7. Reis vom Herd nehmen und Wasser abgießen.
  8. Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis draufgeben.
  9. Mit Stäbchen oder Gabel etliche Löcher in die Masse drücken, durch die Dampf entweichen kann.
  10. Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
  11. Bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 30 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser nachkippen, sodass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
  12. Reis entnehmen und nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
2. Schritt

Zerteile und wasche den Brokkoli.
Gieße die Bohnen und die Artischocken in einem Sieb ab und halbiere die Artischocken.
Säubere die Champignons, schäle die Schalotten und schneide beides in Scheiben

3. Schritt

Erhitze das Öl in einer Pfanne und röste darin die Schalotten und die Champignons.
Gib das Ingwerpulver, den Brokkoli und die Artischocken dazu und röste es mit.

4. Schritt

Füge nun auch die Bohnen, Sojasauce, Zitronensaft, Gemüsebrühe, Kurkuma und Kreuzkümmel hinzu.
Lösche das Ganze mit einem kleinen Schluck Wasser ab und lass es mit geschlossenem Deckel noch ein wenig bei geringer Hitze köcheln.

5. Schritt

Bringe in der Zwischenzeit die Kokosmilch mit der Gemüsebrühe in einem Topf zum köcheln.
Je nach gewünschter Konsistenz kannst du etwas Guarkernmehl in etwas kaltem Wasser anrühren und mit unter die Sauce geben, danach nochmals aufkochen.

6. Schritt

Serviere alles miteinander und toppe deine Thai Bowl zum Beispiel mit geröstetem Sesam, Hefeflocken und Kresse.
Guten Reishunger!

Bewertungen & Kommentare

Vegane Thai Bowl

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Sojasauce