Veganes Maki Sushi und California Rolls

50 Min
Gesamtzeit
Einfach
Schwierigkeit
Profilbild von byanjushka
Rezeptautor: byanjushka
Veganes Sushi selber machen? Ganz easy mit der Reishunger Sushi Box, die auch für dieses Sushi Rezept benutzt wurde! Egal ob für eine Party mit Freunden oder einfach mal zwischen durch - Sushi geht immer und ist einfach zu machen...mit ein wenig Übung ;-) Das Rezept beinhaltet Zubereitungsschritte für Maki Sushi-Rollen mit Gurke und Möhre, California Roll mit veganem Frischkäse, Avocado und Rucola, gerollt in schwarzem Sesamöl und einem spicy "Mayo" Dip. Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Reishunger!
...

Deine Zutatenliste

Portionen
2
200g
Sushi Reis
Selenio aus Italien
1 EL
Reisessig
Essig für die Veredelung von Sushi Reis
2 TL
Zucker
1 TL
Salz
Maki Sushi
1
Möhre
0.5
Salatgurke
1 Packung
Nori Algenblätter
Maki Algenblätter | Nori Blätter für Maki Sushi
California Rolls
1
Avocado
Etwas
Sesamkörner
Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr
Etwas
Veganer Frischkäse
Etwas
Rucola
Spicy Mayo Dip
40g
Bio Cashewkerne
Ganze geröstete Cashewnüsse
0.25 TL
Pfeffer
60-120 ml
Pflanzenmilch
1 EL
Sriracha
1 TL
Limettensaft
Zum Servieren
Nach Belieben
Sojasauce
Sojasauce für das Würzen von Sushi
Nach Belieben
Sushi Ingwer
Eingelegter Sushi Ingwer für besten Sushi-Genuss
Etwas
Wasabi

Zubereitung

1. Schritt

Ausgewählte Sorte: Sushi Reis

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle

Zubereitung im Kochtopf

  1. Reis in einen Kochtopf geben.
  2. Reis zweimal im Topf durchwaschen, um die überschüssige Stärke zu entfernen.
  3. Wasser dazugeben.
  4. Reis 10 Minuten einweichen lassen.
  5. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
  6. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser verdampft ist.
  7. 5 Minuten ruhen lassen.
  8. 1.5 EL Reissessig mit 0.5 EL Zucker und 0.5 TL Salz verrühren.
  9. Reis in eine Schüssel (am besten Hangiri) geben und Reisessigmischung durchziehen lassen.

Zubereitung im Reiskocher

  1. Reis in den Reiskocher geben.
  2. Innentopf entnehmen und Reis zweimal im Innentopf durchwaschen, um die überschüssige Stärke zu entfernen. Wasser abgießen.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Sushi" starten.
  5. Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
  1. Reis zweimal durchwaschen, um die überschüssige Stärke zu entfernen.
  2. Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
  5. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
2. Schritt

Den fertigen Sushi Reis mit Reisessig, Salz und Zucker vermengen. Am besten funktioniert das in einer Hangiri Schüssel von Reishunger.

3. Schritt

Für das Maki:
Möhre schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden.
5 Min. im kochenden Wasser blanchieren, abgießen und kalt abschrecken.
Gurke vierteln, Kerngehäuse entfernen und in dünne Streifen schneiden.

4. Schritt

Nori mit der rauen Seite nach oben auf die Sushi Matte legen, Sushi Reis gleichmäßig verteilen und dabei ca. 2cm am oberen Rand frei lassen.
Gurke oder Karotte in die Mitte legen und mit Hilfe der Sushi Matte vorsichtig rollen. Das freie Nori-Stück befeuchten und ankleben.
Mit feuchtem Messer in Sushi-Stücke schneiden

5. Schritt

Für die California Rolls
Avocado halbieren, Stein entfernen, schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Sushi Matte mit Frischhaltefolie umwickeln. Nori mit der rauen Seite nach oben auf die Matte legen.

6. Schritt

Sushi Reis gleichmäßig verteilen und dabei ca. 2cm am oberen Rand frei lassen.
Sesam auf den Reis verteilen und leicht andrücken. Nori Blatt vorsichtig umdrehen, sodass der reis auf der Sushi Matte liegt.
Mit Avocado, Frischkäse und Rucola belegen und mit Hilfe der Matte vorsichtig rollen.
Mit feuchtem Messer in Sushi Stücke schneiden.

7. Schritt

Für den Spicy Mayo Dip:
Cashews, pflanzliche Milch, Sriracha, Limettensaft und Pfeffer im Mixer pürieren und ggf. nachwürzen und/oder Milch hinzufügen (je nach gewünschter Konsistenz).
Das fertige Sushi gemeinsam mit dem Dip, Sojasauce, Wasabi und Ingwer servieren.
Guten Reishunger!

Bewertungen & Kommentare

Veganes Maki Sushi und California Rolls

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Sushi Reis