Thailändisch

Veggie Thai Curry

Mit Schwarzem Reis

0 Kommentare 40 Minuten Einfach
Veggie Thai Curry 12.07.2017
12.07.2017
12.07.2017
12.07.2017
12.07.2017
Veggie Thai Curry
Rote Curry Paste, cremige Kokosmilch und jede Menge Gemüse - ein Hoch auf die thailändische Küche kombiniert mit leckerem schwarzen Reis.
Profilbild von BakingLifeStories
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 2 Portionen

150g Schwarzer Reis (Bio) Vollkorn Bio-Nerone aus Italien, Piemont
150g Schwarzer Reis, Nerone, Bio (200g)
200 ml Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
200 ml Kokosnussmilch (250ml)
1 EL Curry Pasten Pasten für die Zubereitung von traditionellem Thai-Curry
1 EL Rote Curry-Paste (50g)
150 ml Wasser
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprika
1/2 Aubergine
1 Zucchini
1 Dose Kichererbsen
1 EL Sojasauce Sojasauce für das Würzen von Sushi
1 EL KLEINE Sojasauce, klein (150ml)
Salz, Koriander und Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein schneiden. 1 EL Öl (ich nutze Kokosöl) in einem WOK erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln etwa 2 Minuten anbraten.

    1 EL der Currypaste, die Kokosmilch zugeben und 150 ml Wasser zugeben. Alles Aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen, bis sich die Currypaste aufgelöst hat.

  2. Gemüse waschen, in mundgerechte Stücke schneiden und nacheinander zum Curry geben (das feste Gemüse zuerst). 5 Minuten weiter köcheln.

    Das Curry mit 1 EL Sojasoße, Koriander und Cayennepfeffer abschmecken. Den Reis abschütten und kurz ruhen lassen.

  3. Den Reis auf zwei Tellern anrichten und das Curry dazugeben. Mit frischen Kräutern, wie Koriander und Basilikum toppen und genießen. Guten Appetit!

Weitere Rezepte von BakingLifeStories

Kommentare