Pikantes Rindfleisch-Curry

30 Min.
Einfach
Pikantes Rindfleisch-Curry 23.03.2015
Pikantes Rindfleisch-Curry 23.03.2015
Pikantes Rindfleisch-Curry 23.03.2015
Pikantes Rindfleisch-Curry 23.03.2015
Pikantes Rindfleisch-Curry 23.03.2015
Rezeptautor: Steffi
Ich hab noch nie zuvor Currys mit Rindfleisch gekocht, aber mein Mut wurde beloh... weiterlesen
Gaumenfreundin

Zutaten

4 Portionen
200 g grüne Bohnen
300g
Kleb Reis
Weißer Kleb/Süß Reis aus Thailand
500 ml
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
1 rote Paprikaschote
1 gelbe Paprikaschote
1 rote Chilischote
500 g Rinderfilet
50 g
Gelbe Thai Curry Paste
Nach thailändischem Originalrezept
2 EL
Sesamkörner
Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr

Zubereitung

  1. Bereiten Sie Kleb Reis zu

    Kochtopf
    Reiskocher
    Mikrowelle
    Dämpfer

    Zubereitung im Kochtopf

    • Reis in einen Kochtopf geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Reis zwei Stunden einweichen lassen.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 25 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Reiskocher

    • Reis in den Reiskocher geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Reis zwei Stunden einweichen lassen.
    • Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Sushi" starten.
    • Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Mikrowelle

    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Reis zwei Stunden einweichen lassen.
    • Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Dämpfer

    • Reis in einen Kochtopf geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Wasser dazugeben. 0.5 TL Salz dazugeben.
    • Reis zwei Stunden einweichen lassen.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Reis 5 Minuten kochen lassen, dabei mehrfach umrühren.
    • Nach 5 Minuten vom Herd nehmen und Wasser abgießen.
    • Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis draufgeben.
    • Mit Stäbchen oder Gabel etliche Löcher in die Masse drücken durch die Dampf entweichen kann.
    • Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
    • Bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser zugeben, so dass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
    • Dämpfen bis der Reis gar ist.
    • Reis entnehmen und nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  2. Das Rinderfilet in kleine Medaillons schneiden.

  3. Chilischote klein hacken, Paprikaschoten in Scheiben und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

    300ml Kokosmilch in einem Wok erhitzen.

    Rindfleischstücke hinzugeben und 5 Minuten rührbraten, bis sie gar sind. Die Medaillons aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.

  4. Die Currypaste zusammen mit 200ml Wasser in den Wok geben.

    Das Gemüse inkl. Bohnen mit der Hälfte des Chilis und die restliche Kokosmilch einrühren. Ca. 5 Minuten köcheln lassen.

    Nun das Rindfleisch einrühren.

  5. Das Curry zusammen mit dem Reis und den gehackten Chilis und Sesam servieren.

Mehr Rezepte mit Kleb Reis

Bewertungen & Kommentare

I

Iseborjer

Habe heute dieses Rezept nachgekocht und muss sagen: Delicious.. Nur 2 Anmerkungen: - Sesamöl? Für was? Hier ist sicher Sesam gemeint...ich habe zumindest kein Öl gebraucht und habe etwas Sesam angeröstet und zum Schluss drüber gestreut - von den Bohnen wird auch nicht mehr in der Zubereitung geschrieben...aber sie gehören mit rein, man kann sie vorher blanchieren, aber eigentlich lässt man sie so, sie müssen schön knusprig sein Ansonsten, schnelles Rezept und suuuuper Essen...nicht nur für Thai-Fans..vielen Dank

Anonym

Danke für das tolle Feedback :) - wurde zu Sesamkörnern korrigiert - die Bohnen waren im Gemüse inbegriffen - ist nun extra aufgelistet.

A

Anonym

in der Zutatenliste fehlen die Frühlingszwiebeln ;) Und wird das Fleisch roh, also ohne anbraten zum Gemüse dazu gegeben? Würde es gerne gleich nachkochen... :D

Anonym

Hi Mic, du hast Recht, die Frühlingszwiebeln fehlen in der Zutatenliste, das wird direkt nachgetragen ;) Ich habe bei unserer Rezeptpartnerin nachgefragt und das Fleisch kommt roh in den Wok. Viel Erfolg und guten Reishunger :)

Rezept drucken

Zubereitungsempfehlung wählen

Kleb Reis

Zubereitungsmethode wählen

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle
Dämpfer
Gewinne einen Digitalen Reiskocher
Gewinne einen
Digitalen Reiskocher

Melde dich bis zum 01.11.2020 zum Newsletter an und mit etwas Glück gehört der Digitale Reiskocher in der Farbe deiner Wahl schon bald dir!

Bitte nicht ausfüllen

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.