Kokosrisotto Vegetarisch Candle-Light Dinner Foto von vom 24.04.2014

    Mediterraner Risottoreis trifft auf asiatische Kokosmilch - heraus kommt ein herrlich cremiges Risotto, in Begleitung von knackigem Wokgemüse.


    150g Risotto Reis
    2 Schalotten, gehackt
    1 Knoblauchzehe, gehackt
    1 Stück Ingwer, gerieben
    400ml Kokosnussmilch
    400ml Gemüsebrühe
    2 Frühlingszwiebeln
    2 Karotten
    150g Zuckerschoten
    150g Champignons
    2El Sojasauce
    2 Portionen
    normal

    Schritt 1

    Kokosmilch mit Brühe verrühren und erwärmen.
    In einem Topf etwas Öl erhitzen, Schalotten, Knoblauch und Ingwer darin anschwitzen. Reis dazu geben, ebenfalls kurz anschwitzen und dann mit einer Kelle Kokosmilchmischung ablöschen. Bei niedriger bis mittlerer Temperatur abgedeckt und unter häufigem Rühren köcheln lassen. Nach und nach Flüssigkeit zugeben, damit der Reis immer etwas damit bedeckt ist.

    Schritt 2

    Frühlingszwiebeln und Karotten in schräge Scheiben schneiden. Champignons in Scheiben schneiden.

    Schritt 3

    Währendessen in einem Wok etwas Öl erhitzen. Karotten, Frühlingszwiebln, Zuckerschoten und Champignons hineingeben, kurz anbraten, dann mit Sojasoße und weiteren zwei Esslöffeln Wasser ablöschen. Salzen (den Salzgehalt der Sojasoße bedenken), pfeffern. Nach eigenem Geschmack ein paar Chiliflocken zugeben. Deckel auflegen und fünf bis zehn Min. (je nach gewünschter Bissfestigkeit) garen.

    Schritt 4

    Nach ca. 25-30 Minuten ist der Reis gar, kann mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit dem Gemüse serviert werden.

    Ramona
    Leidenschaftliche Hobbyköchin

    Kommentare

    Profilbild von Laura

    Das klingt nach einer spannenden Mischung. Werde ich auf jeden Fall mal testen!

    K

    Das Risotto ist sehr lecker, beim Gemüse müssen das nächste mal mehr Gewürze ins Spiel

    Kommentare zu Schritt 2

    K

    In welchem Winkel sollen denn die Pilze geschnitten sein?