Alle Rezepte

One Pot Gemüse-Thai Curry mit Reisnudel Sticks

40 Min.
Einfach
One Pot Gemüse-Thai Curry mit Reisnudel Sticks 19.05.2020
One Pot Gemüse-Thai Curry mit Reisnudel Sticks 19.05.2020
One Pot Gemüse-Thai Curry mit Reisnudel Sticks 19.05.2020
One Pot Gemüse-Thai Curry mit Reisnudel Sticks 19.05.2020
Rezeptautor: Lenaliciously
Du suchst noch nach einem einfachen Rezept, welches ganz einfach im Reiskocher z... weiterlesen
Profilbild von Lenaliciously

Zutaten

2 Portionen
1 EL
Gelbe Thai Curry Paste
Nach thailändischem Originalrezept
150 g
Reisnudel Sticks
Perfekt für asiatische Wok Gerichte
200 ml
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
1 Zucchini
1 Karotte
50 g Brokkoli
0.5 Zwiebel
50 ml
Gemüsebrühe Reis Gewürz
Bio-Gemüsebrühe für Reis, Risotto & Co.
1 EL
Natives Olivenöl Extra
Griechisches Olivenöl erster Güteklasse
1 EL Zitronensaft
0.5 TL Paprikapulver
0.5 TL getrocknete Kräuter
Salz, Pfeffer
0.5
Chili Flocken
Milde Chili Flocken in bester Bio-Qualität
Salz, Pfeffer
1 TL weiße Sesamkörner
frische Kräuter

Zubereitung

  1. Zwiebel, Karotte, Zucchini und Brokkoli ein Würfel schneiden. Öl in den Topf des Reiskochers geben und Zwiebel, Karotte und Zucchini solange anbraten (auf Standard Funktion), bis die Zwiebeln glasig sind. Dann die Currypaste und die Gewürze einrühren und weitere 5-8 Minute köcheln lassen. Anschließend mit Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen.

  2. Falls der Reiskocher nicht mehr weiter kocht, einfach noch mal die Standard Funktion auswählen und für 25-30 Minuten köcheln lassen. Den Brokkoli nach 20 Minuten in den Dampfeinsatz geben und für 6-8 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Reisnudeln Sticks in einen Topf mit heißem Wasser ziehen lassen.
    Sobald das Curry eingedickt hat, die gefroren Erbsen und Brokkoli unterrühren.

  3. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Chiliflocken abschmecken und die Reisnudeln hinzugeben. Mit weißen Sesamkörnern und frischen Kräuter bestreuen und genießen.

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Gelbe Thai Curry Paste

Bewertungen & Kommentare

S
Sabrina shop_views/footer.country_chooser.de

Mega gut. kann man auch aufgewärmt essen

A
Anonym

Man sollte etwas mehr Flüssigkeit dazugeben

Sophia Schommartz

Danke für den Tipp! Das kommt natürlich ganz darauf an wie cremig man sein Curry gerne mag! Aber wer es gerne etwas flüssiger hat, kann super einfach Flüssigkeit hinzufügen!