Veganes Kichererbsen-Curry mit Quinoa

45 Min.
Normal
Veganes Kichererbsen-Curry mit Quinoa 11.07.2019
11.07.2019
Veganes Kichererbsen-Curry mit Quinoa
Rezeptautor:
Curry ist ein Gericht, welches es bei uns Zuhause früher nie gab. Dabei ist... weiterlesen
Profilbild von LeePoynt

Zutaten

3 Portionen
200 g
Bunter Quinoa Mix (Bio)
Mix aus Weißer, Roter und Schwarzer Bio-Quinoa aus Peru
50 g
Kichererbsen (Bio)
Große Bio-Kichererbsen aus der Türkei
3-4 Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
0.5 Bund Frühlingszwiebeln
1 Dose
Kokosnussmilch
Kokosnussmilch für exotische Gerichte
150 ml Gemüsebrühe
1-2 EL Curry
Salz
Pfeffer
Pflanzenöl

Zubereitung

  1. Kichererbsen abtropfen lassen und gründlich mit Wasser abspülen.

  2. Gemüsebrühe und Kichererbsen in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab fein pürieren. (Natürlich könnt ihr auch einen Mixer verwenden)

  3. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel oder dünne Scheiben schneiden.

  4. Kartoffeln in einer hochrandigen großen Pfanne in etwas Öl leicht anbraten.

  5. Den Quinoa Mix nach Anleitung in einem zweiten Topf kochen.

  6. Die pürierten Kichererbsen und eine Dose Kokosmilch zu den Kartoffeln geben und gut umrühren.

  7. 1-2 EL Curry Gewürz in die Sauce geben (ich benutze ein mildes indisches Curry Gewürz) und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  8. Frühlingszwiebeln in schmale Ringe schneiden und in das Curry geben, gut umrühren.

  9. Das Curry auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Dann auf niedrige Stufe stellen bis der Quinoa Mix fertig gekocht ist.

  10. Guten Appetit!

Rezepte per E-Mail erhalten

GratisBei Newsletter
Anmeldung!
Gratis bei Newsletter Anmeldung
  • Ein Willkommensgeschenk für jede Anmeldung
  • Tolle Angebote, Aktionen & Produktneuheiten
  • Leckere Rezeptideen aus unserer Reiswelt
Zum Newsletter anmelden

Mehr Rezepte mit Bunter Quinoa Mix (Bio)

Bewertungen & Kommentare

L

Das Rezept verwirrt mich ein wenig. Ich meine: klar, schmeckt bestimmt gut, aber warum steckts du Quinoa, Kichererbsen und Kartoffeln in ein Gericht? Das sind alles drei viel Kohlenhydrate, wobei die Kichererbsen auch Protein liefern. Aber wäre statdessen nicht ein wenig Gemüse gut? Der Kniff die Kichererbsen zu pürieren gefällt mir allerdings gut, so isst mein Hülsenfrüchtemuffel unbewusst auch welche und es gibt dem Curry eine tolle kremige Konsistenz.

Profilbild von LeePoynt

Hallo ????
Du kannst natürlich fast jedes Gemüse das du noch Zuhause hast nehmen und mit dem Rezept ergänzen. Der Grund, warum Kartoffeln in dem Rezept sind ist, dass diese auch nochmal super satt machen, was, wie ich finde echt gut ist bei vielen Gästen und ich viele WGs wie meine kenne, wo die Kartoffeln in irgendeiner Ecke dann doch vergessen werden oder schlecht werden. Für dieses Rezept macht es nichts wenn die Kartoffeln schon etwas älter sind und weich werden ???? Wenn dir die Kartoffeln zu viel sind, kannst du sie natürlich auch gerne weg lassen.

A

warum löschst du den kommentar? kann man etwa nur positive Kommentare auf dein Gericht geben?

Profilbild von Meike

Hallo Anonym, welchen Kommentar hast du verfasst? Vermutlich war es ein Versehen! Schreib gern einen neuen konstruktiven Kommentar :-) Guten Reishunger!

Rezept drucken