Drei vegane Dips mit Reis Crackern: Hummus, Paprika Dip & Guacamole

45 Min
Gesamtzeit
Normal
Schwierigkeit
Profilbild von katha katinka
Rezeptautor: katha katinka
Du brauchst eine vegane Dip-Idee? Egal ob für die nächste Party, das Grillen bei Freunden oder einfach einen netten Film-Abend zu Hause. Ich habe hier meine drei absoluten Lieblingsdips für dich zusammengestellt: Hummus, Paprika Dip und Guacamole. Diese veganen Dips gehen immer und sind bei allen super beliebt. Du (und deine Freunde) solltest allerdings keine Abneigung gegen Knoblauch haben.
Du brauchst eine vegane Dip-Idee? Egal ob für die nächste Party, das Grillen b...

Deine Zutatenliste

Portionen
4
Hummus
150 g
Bio Kichererbsen
Große Bio-Kichererbsen aus der Türkei
4 - 5 EL
Natives Olivenöl Extra
Griechisches Olivenöl erster Güteklasse
etwas
Sesamkörner
Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr
4 - 5 EL
Cashewmus
Extra cremiges, komplett natürliches Bio-Cashewmus
1
Knoblauchzehe
1
Zitrone (ausgepresst)
ordentlich
Salz + Pfeffer
Paprika Dip
1 EL
Natives Olivenöl Extra
Griechisches Olivenöl erster Güteklasse
ordentlich
Schwarzer Kampot Pfeffer
Schwarze Kampot Pfefferkörner in bester Bio-Qualität
1
Knoblauchzehe (gepresst od. sehr fein gehackt)
1
Paprika
1 TL
Paprikapulver
100 g
veganer Quark
ordentlich
Salz
Guacamole
ordentlich
Schwarzer Kampot Pfeffer
Schwarze Kampot Pfefferkörner in bester Bio-Qualität
1
Avocado
1
Tomate (reif)
1
Limette (ausgepresst)
1
Knoblauchzehe (gepresst oder sehr fein gehackt)
1 EL
veganer Joghurt
Cracker
1 Packung
Reis Cracker Cheese & Onion
Knusprige glutenfreie Cracker aus Reis
1 Packung
Reis Cracker Sea Salt
Knusprige glutenfreie Cracker aus Reis

Zubereitung

1. Schritt

Hummus:
Kichererbsen über Nacht einweichen, anschließend abgießen & in frischem Wasser 90 Minuten kochen.
Nach dem Kochen das Kochwasser abgießen, auffangen & abkühlen lassen. Das Auffangen ist wichtig, da wir es noch brauchen.
Kichererbsen mit klarem Wasser abspülen.

2. Schritt

Das Kochwasser der Kichererbsen mit dem Mixer aufschlagen, bis eine weiße, halbsteife Masse entsteht - ganz ähnlich dem "gewöhnlichen" Eischnee.

3. Schritt

Alle Hummus-Zutaten in einen Standmixer geben und mit der Pulse-Funktion schrittweise zu einer cremigen Masse pürieren.
Kurz vor Ende die Hälfte des geschlagenen "Eischnees" hinzugeben und noch mal kurz pürieren.

4. Schritt

Die Masse sollte jetzt schön cremig sein - wenn sie dir noch nicht "fluffig" genug ist, dann gerne etwas mehr "Eischnee" dazu oder vielleicht auch etwas mehr Cashew-Mus und/oder Öl.
Mit Salz & Pfeffer abschmecken und mit ein paar schwarzen Sesamkörnen toppen.

5. Schritt

Paprika Dip:
Backofen auf 250°Grad Ober- Unterhitze vorheizen, Paprika waschen, halbieren und die Kerne entfernen.
Die Hälften mit der Wölbung nach Oben auf ein Backblech legen und auf mittleerer Schiene 15-20 Minuten rösten, bis die haut dunkle Blasen wirft.
Herausnehmen und mit einem feuchten Küchentuch abdecken.

6. Schritt

Knoblauch mit veganem Quark, dem Olivenöl & Paprikapulver in einen Mixer geben.
Paprika häuten, mit in den Mixer geben und alles fein pürieren.
Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

7. Schritt

Guacamole:
Avocado halbieren, den Kern entfernen.
Mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauslösen und mit einer Gabel zu feinem Mus zerdrücken.
Tomatenwürfel, Zitronensaft, Knoblauch und Joghurt dazugeben und alles miteinander verrühren.
Ordentlich mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Bewertungen & Kommentare

Drei vegane Dips mit Reis Crackern: Hummus, Paprika Dip & Guacamole
Drei vegane Dips mit Reis Crackern: Hummus, Paprika Dip & Guacamole
Drei vegane Dips mit Reis Crackern: Hummus, Paprika Dip & Guacamole
Drei vegane Dips mit Reis Crackern: Hummus, Paprika Dip & Guacamole
Drei vegane Dips mit Reis Crackern: Hummus, Paprika Dip & Guacamole

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Bio Kichererbsen