Kostenloser
Versand ab 30 €
Schneller
Versand
30 Tage
Rückgaberecht

Trusted Shops
Offline Shoppen
in Bremen
Auberginenrisotto  Vegetarisch Candle-Light Dinner Foto von vom 13.05.2014

Ich liebe Auberginen. Und ich liebe Risotto. Also ist ein Auberginen-Risotto ein echter Traum für mich. Der braucht allerdings seine Zeit, bis er wahr wird: Denn die Auberginen brauchen recht lange, eh sie schön weich sind und ihr Fruchtfleisch rausrücken. Aber das Warten lohnt sich, versprochen!


100g Risotto Reis
8 kleine Auberginen
1 rote Zwiebel
100ml Sherry
500ml Gemüsebrühe
frische Kräuter (z.B. Rosmarin, Thymian, Oregano)
80g Parmesan
1 Bio-Zitrone
1 Knoblauchzehe
80g Pinienkerne
Edles Olivenöl
Salz
Schwarzer Pfeffer
2 Portionen
normal

Schritt 1

Auberginen waschen. 5 Auberginen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze rund 1 Stunde schmoren.

Die restlichen Auberginen in circa 1cm große Stücke schneiden.

Schritt 2

Zitronenschale abreiben.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.

Kräuter hacken.

Alles bei Seite stellen.

Schritt 3

3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.

Auberginenwürfel scharf anbraten, bis sie knusprig sind.

In einem Sieb auskühlen und abtropfen lassen. Leicht salzen.

Schritt 4

Wenn die Auberginen im Ofen sehr weich sind, herausnehmen und kurz abkühlen lassen.

Aufschneiden und das Fruchtfleisch vorsichtig mit einem Löffel herauslösen. Bei Seite stellen.

Zwiebel fein hacken.

Schritt 5

Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Reis darin glasig dünsten. Mit Sherry ablöschen.

Die Hälfte der Zitronenschale und die Kräuter zugeben.

Knoblauch auspressen und unterrühren.

Schritt 6

Nach und nach die Gemüsebrühen zugießen und die ganze Zeit rühren. Das Auberginenfleisch unterrühren.

Die Hälfte des Parmesans kurz vor dem Ende der Garzeit unterrühren. Zitrone auspressen und den Saft zugeben.

Gut rühren.

Schritt 7

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Risotto auf zwei Tellern verteilen. Mit dem restlichen Parmesan und der Zitronenschale, den Pinienkernen und den gerösteten Auberginenwürfeln anrichten.

Laura
Steht auf Kochen ohne Knochen

Kommentare

Profilbild von Raphaela

Unglaublich lecker! Dank dir Laura für das tolle Rezept. Ich muss gestehen, dass ich aus Mangel an Parmesan (Sonntag Abend!), ein bisschen Mozarella untergemischt habe. Und es war auch so überraschend lecker :)