Erdnuss Satay Box Party Foto von vom 26.03.2014

Satay bedeutet soviel wie »Fleisch, das auf Bambusspießchen über Holzfeuer gegrillt wird« und das beschreibt es auch ganz gut. Wenn man zeitig daran denkt das Fleisch in die Marinade und den Klebreis ins Wasser einzulegen, ist dieses Gericht auch für einen extra großen Freundeskreis sehr unkompliziert. Ich empfehle dazu ein leichtes, eiskaltes Lager.


Erdnuss Satay Box
400g Kleb Reis
Produktbild von Kleb Reis
Kleb Reis
(8)
Ab 1,79
Ansehen
Satay Marinade Pulver (Tüte A)
Satay Saucen Pulver (Tüte B)
Alternativ zu Satay Marinade & Saucen Pulver:
Erdnuss Satay Paste
Produktbild von Erdnuss Satay Paste
Erdnuss Satay Paste
1,79
Ansehen
Weitere Zutaten
500g Hähnchenbrustfilet
Edles Olivenöl
250ml Kokosnussmilch
Produktbild von Kokosnussmilch
Kokosnussmilch
(9)
Ab 1,39
Ansehen
Satay Spieße
Optionale Zutaten
Firscher Koriander
Gurke
Sesamkörner
Produktbild von Sesamkörner
Sesamkörner
(1)
Ab 2,29
Ansehen
Alternativer Reis
400g Basmati Reis
Produktbild von Basmati Reis
Basmati Reis
(24)
Ab 1,99
Ansehen
6 Portionen
einfach

Schritt 1

Hähnchenbrustfilet in lange Streifen schneiden.

Die Satay Marinade (Tüte A) mit 50ml Kokosmilch verrühren.

Das gewürfelte Hähnchenfleisch mit der Marinade vermengen und mindestens 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Schritt 2

Bereiten Sie eine der folgenden Sorten zu: Basmati Reis oder Klebreis.

Für eine Zubereitungsempfehlung wählen Sie die gewünschte Sorte.

Basmati Reis oder Klebreis

Schritt 3

Fleisch in flachen Wellen auf die Holzspieße stecken.

Schritt 4

Spieße mit etwas Öl auf einem, mit Alufolie ausgelegtem, Backblech verteilen.

Für 10 Minuten bei etwa 200°C goldfarbend backen. Wenn möglich: Grill zuschalten.

Schritt 5

Das Satay Saucen Pulver (Tüte B) mit dem Rest der Kokosmilch und einem Schuss Olivenöl in einen Kochtopf geben, gut verrühren und aufkochen.

Sobald der Inhalt kocht, Hitze auf ein Minimum reduzieren und rühren bis die Sauce schön cremig ist.

Schritt 6

Nach Belieben mit Sesam und frischem Koriander bestreuen und mit Gurke anrichten.

Malte
Interaction Designer & Hobbykoch