Thailändisch

Thai-Reissalat mit Basmati Reis

Serviert mit Erdnuss Dressing

4 Kommentare 25 Minuten Normal
Thai-Reissalat mit Basmati Reis 25.09.2017
25.09.2017
25.09.2017
25.09.2017
Thai-Reissalat mit Basmati Reis
Ein extravaganter, gesunder Salat, der sich sowohl als Hauptspeise, Beilage zum Grillen als auch zum Office Lunch perfekt eignet. Neidische Blicke der Kollegen garantiert!
Profilbild von nur mal kosten
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 2 Portionen

Reissalat
100g Basmati Reis (Bio) Bio-Traditional Basmati aus Indien, Himalaya
100g Basmati Reis, Bio (200g)
140 g Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
140 g Kokosnussmilch (250ml)
Wasser
75 g Rotkraut, in feinen Streifen
50 g Karotten, geschält & gerieben
100 g rote Paprika
1 Frühlingszwiebel inklusive Grün
40 g Erdnüsse
2,5 EL frischer Koriander, gehackt
Limettenspalten zum Servieren
Erdnussdressing
15 g Erdnussbutter
1 EL Reisessig Essig für die Veredelung von Sushi Reis
1 EL Reisessig (10ml)
1 TL Ingwer, gerieben
0,5 TL Ahornsirup
1,5 EL Limettensaft
3-4 EL Wasser
Chiliflocken Grob gemahlene Chili-Flocken extra hot
Chiliflocken, Extra Hot, grob gemahlen, 100g

Zubereitung

  1. Reis nach Anleitung kochen (vgl. Schritt 1), dabei einen Teil des Wassers durch die Kokosmilch austauschen.
    Reis abkühlen lassen.

  2. Paprika in klein würfeln.

    Frühlingszwiebel halbieren und in Scheiben schneiden.

    Die Érdnüsse grob hacken.

    Alle Dressingzutaten miteinander vermixen.

  3. Alle Bestandteile des Reissalates vermischen, dann mit dem Erdnussdressing vermengen.
    Mit Limettenspalten und ggf. Chiliflocken servieren.

    Guten Reishunger!

Weitere Rezepte von nur mal kosten

Kommentare