Asiatisch

Veganes Curry mit Schwarzem Reis

Schnelle Protein Power

1 Kommentare 60 Minuten Normal
Veganes Curry mit Schwarzem Reis 13.09.2017
Veganes Curry mit Schwarzem Reis
Ich bin ein absoluter Curry Fan und kam deswegen nicht drum herum, mir aus Kichererbsen, Süßkartoffeln und Spinat eine eigene Version zu kreieren! Der Schwarze Reis setzt dem Ganzen noch die Krone auf - komplett vegan und perfekt lecker, was will man mehr?
Profilbild von Ariane
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 4 Portionen

200g Schwarzer Reis (Bio) Vollkorn Bio-Nerone aus Italien, Piemont
200g Schwarzer Reis, Nerone, Bio (200g)
50g Kichererbsen (Bio) Große Bio-Kichererbsen aus der Türkei
50g Kichererbsen, Bio (200g)
1 Dose Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
1 Dose Kokosnussmilch (250ml)
1 EL Curry Pasten Pasten für die Zubereitung von traditionellem Thai-Curry
1 EL Gelbe Curry-Paste (50g)
2 Süßkartoffel
1 Kartoffel
5 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
250 ml Gemüsebrühe
2 cm frischer Ingwer
1/2 Bio-Zitrone
Spinat
Kurkuma, Currypulver, Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Bereiten Sie zu.

  2. Die Süßkartoffeln & die normale Kartoffel schälen und klein schneiden.

  3. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und in etwas Öl anbraten.

  4. Die Knoblauchzehen auspressen und gemeinsam mit dem gehackten Ingwer & der gelben Currypaste dazu geben.

    Kurz anrösten.

  5. Das Ganze mit der Kokosmilch & der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 5 Min. köcheln lassen.

  6. Die gewürfelten Kartoffeln, die abgegossenen Kichererbsen und den Saft der 1/2 Zitrone dazu geben und ca. 25 min mit Deckel köcheln lassen.

  7. Das Curry mit Kurkuma, Currypulver, Salz & Pfeffer abschmecken und den gewaschenen, frischen Spinat dazu geben.

  8. Alles noch einmal ca. 5 Min. durchziehen lassen und genießen.

    Guten Reishunger!

Weitere Rezepte von Ariane

Kommentare

M

Welches Curry wurde hier verwendet? Denn wenn man das angegebene Curry benutzt, ist das Rezept nicht vegan.