Tofu richtig marinieren – Tipps & Tricks

Tofu hat einen eher neutralen Eigengeschmack – deswegen empfiehlt es sich, Naturtofu in einer würzigen Marinade einzulegen und ihn anschließend in der Pfanne oder auf dem Grill zuzubereiten. Aber wie wird Tofu richtig mariniert und welche Marinade passt am besten? Damit der Tofu die Marinade richtig aufnimmt und er am Ende auch so intensiv schmeckt, wie du es dir vorstellst, sollte der Tofu richtig vorbereitet werden. Räuchertofu hat bereits ein intensives Aroma, weswegen er auch häufig ohne Marinade zubereitet wird.

Gewürfelter Naturtofu in einer Schale.

Tofu pressen

Da Naturtofu sehr viel Flüssigkeit enthält, empfiehlt es sich, diesen vorher zu pressen. So gelangt die Flüssigkeit aus dem Tofu und die Marinade kann besser aufgesogen werden. Hierfür einfach den Tofu in ein sauberes Tuch wickeln und ihn dann mit den Händen zusammendrücken. Alternativ können auch einige Bücher zum Beschweren genutzt werden. Die Bücher sollten dann 5-10 Minuten auf dem Tofu liegen, damit genügend Flüssigkeit aus dem Tofu entweichen kann. Für Tofuliebhaber:innen empfiehlt sich eine Tofupresse. Hier wird der Tofu zwischen zwei Holzplatten gelegt, die dann mithilfe mehrerer Schrauben festgezogen. Die Flüssigkeit läuft dann in eine dafür vorgesehene Schale ab. Möchtest du Räuchertofu marinieren, dann musst du ihn nicht zwingend vorher pressen, da dem Tofu während des Räuchervorgangs Wasser entzieht und er dadurch von Natur aus weniger Flüssigkeit enthält.

Von einem Löffel fließt Teriyaki Sauce in eine kleine Schale.

Die richtige Marinade

Für die Tofu Marinade empfiehlt es sich durch den neutralen Geschmack etwas kräftigere Gewürze und Saucen zu verwenden. Gerade die asiatische Küche hat hier Vieles zu bieten: Sojasauce, Teriyaki Sauce oder Reisessig bieten eine solide Grundlage für eine Marinade. Gewürze wie Ingwer, Chili Knoblauch, Thymian, Oregano oder Rauchpaprika eignen sich außerdem sehr gut für die Würzsauce. Hierbei ist es wichtig, die Marinade gut abzuschmecken. Eine säuerliche Basis kann zum Beispiel sehr gut mit einer süßen Komponente wie Honig, Agavendicksaft oder Reissirup ausbalanciert werden.


Profi Tipp: Verwende bei der Marinade möglichst wenig Öl. Dieses verschließt die Poren des Tofus, welcher dann weniger Marinade aufnehmen kann.

Tofu richtig marinieren

Vor dem Marinieren sollte der Tofu in mundgerechte Stücke geschnitten werden. So bekommt jeder Bissen genug von der Würzsauce ab. Für einen richtig intensiven Geschmack hilft ein Trick: den Tofu einfach mit den Händen auseinanderreißen. Die Marinade bleibt auf der rauen Oberfläche besser haften und zieht besser in den Tofu ein. Der Tofu sollte einige Stunden in der Marinade ziehen. Wenn du die Zeit hast, dann lass ihn auch gerne über Nacht in der Würzsauce – so bekommt er das volle Aroma. Der marinierte Tofu sollte, insofern du ihn nicht direkt weiterverarbeitest, im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb weniger Tage zubereiten und gegessen werden.


Profi Tipp: Wenn du den Tofu knusprig magst, kannst du ihn vor dem Marinieren in Stärke wenden. Diese entzieht dem Tofu nochmal Flüssigkeit, sodass der Tofu eine Kruste bekommt. 

Rezepte für eine Tofu Marinade

Spicy Tofu Marinade 

Diese scharfe Tofu Marinade ist perfekt für alle, die keine Lust haben, ewig in der Küche zu stehen! Dafür den Tofu pressen, schneiden und kurz in Stärke wenden. Anschließend die Pfanne auf höherer Temperatur erhitzen und den Tofu anbraten. Ist der Tofu knusprig, Knoblauch, Chili, Ingwer und Frühlingszwiebeln hinzugeben und einige Minuten in die Pfanne geben. Die Zubereitung der Marinade für den Tofu folgt am Schluss. Dafür Sojasauce, Hoisinsauce (süßlich-scharfe Sauce aus fermentierter Sojabohnenpaste), Knoblauch und Ahornsirup mixen und dazugeben. Mit frischen Frühlingszwiebeln und Sesam garnieren und fertig ist der knusprig-scharfe Tofu.

Süß-saure Tofu Marinade mit Sesam Mantel 

Bei diesem Rezept wird der Tofu erst mit einer süß-sauren Marinade vermengt und anschließend mit Sesam ummantelt. Ein süß-saurer, knusprig-fluffiger Tofu Traum! Für die Marinade einfach Süß Sauer Sauce mit Sojasauce mischen. Tofu pressen, klein schneiden und marinieren. Die Tofuwürfel sollten so lange wie möglich in der Marinade liegen. Ist die Marinade in den Tofu eingezogen, die Tofuwürfel aufspießen. Danach Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu in der Pfanne braten. Nach dem Braten den Tofu in Sesamkörnern wenden. Dazu passen Brokkoli, Möhren, Paprika, intensiver Basmati Reis der Sorte Pusa und natürlich: Süß Sauer Sauce. 

Indonesisches Tofu Satay 

Wahrscheinlich kennst du Saté Spieße in der klassischen Version mit Hähnchen. Die indonesische Spezialität lässt sich aber auch wunderbar mit Tofu zubereiten. Dafür einfach Satay-Würzpaste nach Bedarf mit etwas Wasser vermischen und den Tofu darin marinieren. Die Marinade sollte 3-4 Stunden, oder über Nacht, einziehen. Danach den marinierten Tofu aufspießen und in der Pfanne braten. Währenddessen kann die traditionelle die Satay Erdnusssauce zubereitet werden. Dafür das Saucenpulver mit Kokosmilch anrühren, aufkochen und eindicken lassen. Die Satay Spieße können mit Jasmin Reis und einem knackigen Gurkensalat serviert werden. Perfekt dazu: würzig-süßes Ketjap Manis über die Spieße träufeln.

Indonesische Saté Spieße selber machen Du hast Lust auf Saté Spieße wie aus Indonesien? Leslie zeigt dir im Video wie du die Saté oder Satay Spieße ganz einfach selber machen kannst. Die Paste kannst du dann für dein Hühnchen, Tofu oder auch für Gemüse nutzen. Außerdem nicht fehlen darf die leckere, selbstgemachte Erdnusssauce und natürlich Reis. 🍚

Schnelle Kokos-Erdnuss Marinade 

Du musst deinen Tofu nicht jedes Mal stundenlang in der Marinade baden. Wenn es mal etwas schneller gehen muss, du aber trotzdem gerne aromatischen Tofu essen möchtest, dann haben wir hier das perfekte Rezept für dich. Für den Ananas-Kokos Tofu einfach Reissirup, Reisessig, Kokosmilch, Sojasauce, Knoblauch, Ingwer, Korianderpulver, Kreuzkümmel und etwas Erdnuss Sauce zu einer Marinade mixen. Die Marinade kannst du direkt in einer Pfanne erhitzen und im Anschluss den gepressten und gewürfelten Tofu hinzugeben und gemeinsam anbraten. Zum Kokos-Erdnuss Tofu passt Natur Reis.

Salzig-süße Tofu Marinade 

Besonders für asiatische Gerichte eignet es sich, der Marinade eine süße Note hinzuzufügen. Reissirup gibt der meist säuerlichen Grundlage die perfekte Balance – außerdem karamellisiert der Tofu in der Pfanne. Im ersten Schritt den Tofu wie gewohnt pressen und würfeln. Anschließend in Sojasauce, Chilisauce und Sesamöl marinieren und nach einigen Minuten mit etwas Maisstärke und Sesam vermischen. Eine Sauce auf Basis von Sojasauce, Reisessig und Reissirup dann in einer Pfanne erhitzen und den Tofu darin 3-4 Minuten anbraten. Dazu passen Basmati Reis, Brokkoli und frische Frühlingszwiebeln.

Das könnte dich interessieren

Passende Produkte

Kommentare