Du hast in der Eile keine Lust den Reis abzuwaschen? Wenn du deinen Reis in voller Qualität genießen willst, solltest du das Waschen nicht übergehen, egal ob du die Quellmethode im Kochtopf oder einen Reiskocher verwendest. Wir sagen dir, warum du deinen Reis waschen solltest und wie du es am besten machst. 

Warum muss Reis vorher gewaschen werden?

Vorteile, wenn du deinen Reis vorher gründlich wäschst

Das Waschen von Reis ist für den Geschmack und die Konsistenz des Korns sehr wichtig. Durch das Waschen von geschältem, weißen Reis spülst du nämlich überschüssige Stärkepartikel weg, welche typischerweise nach dem Polieren (Schälen) noch am Reiskorn haften. Der Reis bekommt eine lockere Konsistenz, wird schön körnig, klebt somit nicht so stark zusammen, wird nicht matschig und kann sich in seiner vollen Qualität entfalten.

Außerdem werden beim Waschen der Reiskörner eventuelle Verunreinigungen entfernt, die bei einem Naturprodukt auch trotz Kontrollen nicht immer auszuschließen sind. Sowohl für die Konsistenz und die Gesundheit ist das Waschen der Reiskörner also eine sehr gute Idee und sollte, wenn möglich, nicht ausgelassen werden. Basmati Reis, Sushi Reis & Co entfalten ihren Geschmack nach dem Waschen einfach am allerbesten.

Wie wird der Reis richtig gewaschen?

So wäschst du deinen Reis richtig

  1. Schritt: Gib deinen ungekochten Reis in eine Schüssel und bedecke diesen vollständig mit kaltem, klarem Wasser.
  2. Schritt: Mit den Händen bewegst du den Reis nun in kreisenden Bewegungen. Durch die überschüssige Stärke der Reiskörner wird das Wasser milchig und trüb.
  3. Schritt: Gieß das Wasser vorsichtig ab und achte darauf, dass die Reiskörner nicht in deine Spüle fallen.
  4. Schritt: Wiederhole den Vorgang 2-3-mal bis das Wasser fast klar bleibt.

Tipp: Mit einer Reis Waschschüssel geht das Waschen noch schneller! Durch eine extra Öffnung lässt sich das Wasser ganz einfach abgießen.

Machst du es richtig? ? Auch wenn du mal keine Lust dazu hast - du solltest deinen Reis unbedingt vor dem Kochen waschen. Warum das Ganze? Alles zu den Themen Reis richtig waschen, weshalb du dies tun solltest und welche Reissorten du besser nicht wäscht, findest du im neuen Video. Guten Reishunger!

Welcher Reis muss nicht gewaschen werden?

Es gibt verschiedene Arten von Reis, die nicht vor dem Kochen gewaschen werden müssen. Dazu gehören Milch Reis, Risotto Reis und Paella Reis. Diese Reissorten enthalten von Natur aus mehr Stärke, die für das Kochen dieser Reissorten elementar ist. Wenn diese Stärke weggespült wird, gehen die wichtigen Klebeeigenschaften verloren.

Diese werden für die Konsistenz von Milchreis, Paella und Risotto aber dringend benötigt. Verzichte hier auf mehrfaches Durchwaschen, um die optimale Konsistenz zu behalten. Wenn du dennoch nicht auf das Waschen verzichten möchtest, dann wasche den Reis lediglich einmal durch. So geht nur ein wenig Stärke verloren und die Reiskörner behalten ihre leicht klebrige Eigenschaft.

Für Geduldige: Reis einweichen lassen

Um das beste Reisergebnis zu erzielen, kannst du den Reis nach dem Waschen zusätzlich noch einweichen lassen. Dafür lässt du den Reis zuerst mit einem Sieb abtropfen und gibst ihn zusammen mit frischem Wasser in einen Topf. Nun lässt du den Reis für 30 Minuten einweichen. Damit du deinen Reis nicht mit mehr Wasser kochst als es nötig ist, empfehlen wir dir den Reis nach dem Einweichen noch einmal gut abtropfen zu lassen.

Vorteile des Einweichens

Durch das Einweichen dehnen sich die Reiskörner maximal aus und die Garzeit verkürzt sich. Der Reis wird weniger spröde und bricht seltener. So gelingt dir dein Reis auf jeden Fall.

Die Lösung: Premium Reis Waschschüssel

Wir können es sehr gut verstehen, wenn du keine Lust hast deinen Reis vor dem Kochen jedes Mal zu waschen. Das liegt aber häufig auch an falschem Equipment. Wäscht du ihn in einer normalen Schale und kippst das überschüssige Wasser mit der Hand vor dem Schüsselrand ab, dann geht auch gerne mal etwas daneben. Warum Reis waschen, wenn er doch eh am Ende in der Spüle landet? Wir als Reisfans haben da eine ziemlich praktische Lösung: Mit unserer Reis Waschschüssel aus Edelstahl ist das Reinigen von Reiskörnern nie wieder ein Problem. Unsere Schüssel hat einen praktischenSiebausguss am oberen Rand der Schüssel, womit das überschüssige Wasser ganz einfach abgegossen werden kann. Nicht nur für Reis das ideale Küchengadget. Auch Obst und Gemüse lassen sich damit ideal waschen. Dank rutschfestem Silikonfuß mit Kippfunktion bleibt sie außerdem immer an Ort und Stelle.

Zur Reis Waschschüssel

Passende Produkte

Kommentare