Reiskocher vs. Topf

Lesezeit: 7 Min

Warum Reis im Reiskocher zubereiten, wenn es auch ein Topf tut? Ein Reiskocher bietet im Vergleich zum Topf viele Vorteile, die vielleicht auf den ersten Blick nicht sofort ersichtlich sind. Du bekommst immer gleichmäßig gegarten Reis und kannst diesen gleichzeitig mehrere Stunden warmhalten. Parallel sparst du auch noch Zeit dabei – während der Reis kocht, kannst du bequem andere Dinge erledigen. 

Unterschiede zwischen Reiskocher und Topf

Vielleicht hast du noch viele Fragen im Kopf, wenn du an das Thema Reiskocher vs. Topf denkst: welche Vorteile hat der Reiskocher gegenüber dem Garen von Reis im Topf? Warum ist Reis im Reiskocher besser? Was ist das Besondere an einem Reiskocher? Wir geben dir gerne einen Überblick und beantworten dir alle offenen Fragen.

Reiskocher vs. Topf – ein Überblick

Erst einmal vorab: Bei der Beantwortung der Reiskocher-oder-Kochtopf-Frage gibt es kein richtig oder falsch. Reis gelingt sowohl im Kochtopf als auch im Reiskocher. Alle Topf-Liebhaber können also erleichtert aufatmen und müssen nicht befürchten, den Reis ihr ganzes Leben falsch gekocht zu haben. Aber dennoch hat es einen guten Grund, dass viele Reisbegeisterte auf Reiskocher schwören.

Reiskocher

  • Perfekt und gleichmäßig gegarter Reis
  • Kein Anbrennen oder Überkochen
  • Kein Problem bei großen Mengen
  • Weniger Aufwand während des Reis kochens
  • Praktische Warmhaltefunktion
  • Weitere Funktionen wie den Dampfgarer

Topf

  • Gleichmäßige Garung schwer zu erreichen
  • Leichteres Anbrennen und Überkochen
  • Mehr Arbeit bei größeren Mengen
  • Mehr Aufwand während des Reis kochens
  • Leichtes Anbrennen beim Warmhalten
  • Keine weiteren Funktionen

Perfekt gegarter Reis 

Mit dem Reiskocher gelingt dir jede Art von Reis garantiert. Dieser wird nämlich schonend mit der Quellmethode gegart – und dabei erlangt jedes Reiskorn den gleichen Garpunkt. Im Topf gestaltet sich die gleichmäßige Garung als etwas schwieriger, weil die Hitze nur den Boden des Kochtopfes berührt. Außerdem wird im Reiskocher automatisch die Wärme reguliert. Auch das ist bei einem Topf deutlich schwieriger.

Kein Anbrennen und Überkochen 

Dank dem 3D-Heating System wird der Reis im Reiskocher von oben, unten und von den Seiten gleichmäßig erhitzt und zusätzlich verhindert auch die Antihaftbeschichtung lästiges Anbrennen. Die regulierte Wärmezufuhr verhindert außerdem das Überkochen. Beim Kochen in einem Topf wird der Reis nur von unten erhitzt. Die Regulierung der Hitze musst du übernehmen. Deshalb ist die Gefahr, dass der Reis anbrennt oder überkocht beim Kochen im Topf um einiges höher.

Weniger Aufwand beim Reis Kochen 

Reis kochen kann so einfach ein: Reis und Wasser abmessen und mit ein wenig Salz in den Innentopf des Reiskochers geben. Danach kannst du, je nach Modell, den jeweiligen Modus einstellen und den Reiskocher anschalten. Dann heißt es: Füße hochlegen. Nach dem Kochvorgang schaltet der Reiskocher automatisch in den Warmhaltemodus – damit bleibt der Reis auch mehrere Stunden nach dem Kochen warm und lecker. Kochst du den Reis im Topf, dann solltest du aufpassen, dass dieser nicht überkocht oder anbrennt. Außerdem ist es ratsam, den Reis hin und wieder zu probieren, um den richtigen Garzeitpunkt zu erwischen. Diese Schritte fallen beim Kochen im Reiskocher komplett weg.

Reis zubereiten kann so einfach sein! Wir zeigen dir hier Schritt für Schritt, wie dir der perfekte Reis im Reishunger Reiskocher gelingt. Hier gehts zum Reiskocher: https://www.reishunger.de/produkt/115... Den passenden Reis für deinen Reishunger Reiskocher findest du hier ► https://www.reishunger.de/kategorie/4... Unser weiteres Video zum Reishunger Reiskocher: Lieferumfang vom Reishunger Reiskocher ► https://youtu.be/je8FMfLnJuw

Kein Problem bei großen Mengen

Große Mengen Reis im Kochtopf garen – das kann schon mal schwierig werden und erfordert etwas Kraft beim Umrühren. Denn wenn der Reis erst einmal aufgegangen ist, kann es aufwändig sein, die Masse umzurühren. Außerdem besteht die Gefahr, dass der Reis unten matschig und oben trocken wird, wenn sich das Wasser am Boden des Topfes sammelt. Auch hier hilft das 3D-Heating System unserer Reiskocher, große Mengen Reis perfekt zu garen.

Mehr Zeit für andere Dinge 

Da du den Reis beim Kochen nicht im Auge behalten musst, kannst du in dieser Zeit in Ruhe andere Dinge tun, ohne dir Gedanken über den Reis machen zu müssen. Der Reiskocher erledigt das Reis kochen nämlich ganz von alleine. Du kannst dich ganz darauf konzentrieren, dein Gemüse zu schnippeln oder bereits Lieblingssauce zuzubereiten – ohne den Blick ständig im Kochtopf zu haben.

Praktische Warmhaltefunktion

Ein weiterer Vorteil des Reiskochers gegenüber dem Kochtopf ist die Warmhalte- und Aufwärmfunktion. Der Warmhaltemodus wird automatisch aktiviert, wenn der Reis fertig gekocht ist – du musst dich hierbei um nichts kümmern. Der Reis kann, je nach Reiskocher-Modell, zwischen 8 und 24 Stunden warmgehalten werden. Und wenn du den Reis vom Vortag aufwärmen möchtest, ist auch das kein Problem. Im Topf brennt der Reis allerdings schnell an oder wird matschig, da die Hitzeregulierung weniger leicht ist.

Multi-Tasking dank Dampfgarer

Überraschung: Der Reiskocher kann nicht nur Reis kochen! Die Reiskocher können auch ideal dafür verwendet werden, Gemüse, Fisch und Fleisch dampfzugaren. Einfach Dämpfeinsatz in den Innentopf legen und gewünschtes Gemüse oder andere Zutaten hinzugeben.

Moderne Reiskocher mit vielen Möglichkeiten

Für die Extraportion Technik gibt es besonders hochwertige Reiskocher, wie unseren Digitalen Reiskocher. Dieser verfügt über eine 7-Phasen-Kochtechnologie: Vorheizen, Wasseraufnahme bei mittlerer Temperatur, Heizphase, Kochphase, Nährstoffsicherung, kurze Wasseraufnahme und schließlich die Warmhaltephase. Da kann ein handelsüblicher Kochtopf natürlich nicht ganz mithalten.

Im Gegensetz zu einem Topf hat unser Digitaler Reiskocher über 12 verschiedene Funktionen. Neben den sieben verschiedenen Programmen für Reis kannst du auch noch zusätzlich:

  • Quinoa und Getreide zubereiten
  • Gemüse, Fisch und Fleisch dämpfen
  • Suppen und Risotto kochen
  • Kuchen backen

Intuitiv und einfach zu bedienen

Der Digitale Reiskocher hat ein Füllvolumen von 1,5 Litern – damit kannst du bis zu 8 Portionen Reis zubereiten. Zudem verfügt er über eine LED-Beleuchtung im Display, einer Timerfunktion zur Einstellung deiner Wunschzeit und viele Funktionen in der Menüführung. Auch dabei kann ein Topf nicht ganz mithalten. Wer also das komplette Reiskocher-Erlebnis erfahren möchte, für den ist der Digitale Reiskocher die richtige Wahl!

Du möchtest noch mehr über unsere Reiskocher erfahren und herausfinden, welcher am besten zu dir passt? Dann schau doch mal bei unserem Reiskocher-Vergleich vorbei!

Zum Vergleich

Das könnte dich auch interessieren!

Passende Produkte

Kommentare

Ralf

Also mir hat der Artikel geholfen - vielen Dank :-)