Start Rezepte Thailändische Reisrezepte Grünes Thai Curry mit Reisnudeln und panierten Tofu-Ecken

Grünes Thai Curry mit Reisnudeln und panierten Tofu-Ecken

50 Min
Gesamtzeit
Normal
Schwierigkeit
Profilbild von loouuuy
Rezeptautor: loouuuy
Ich bin ein absoluter Curry Fan und liebe es neue Curry-Kombinationen auszuprobieren. Dieses Curry ist durch die Thai Curry Paste besonders scharf und durch die Kokosmilch cremig. Außerdem gibt es dazu leckere panierten Tofu-Ecken, welche dem Gericht einen extra Crunch geben. Wenn ihr Currys auch so sehr liebt, probiert dieses Rezept unbedingt aus.
Ich bin ein absoluter Curry Fan und liebe es neue Curry-Kombinationen auszuprobi...

Deine Zutatenliste

Portionen
3
400g
Reisnudel Vermicelli
Perfekt für asiatische Wok Gerichte
400ml
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
30g
Panier Reismehl
1/2 Packung
Grüne Thai Curry Paste
Nach thailändischem Originalrezept
1 Prise
1 TL
Bio Reissirup
Alternatives Süßungsmittel zu Kristallzucker aus Reis
1 EL
Sojasauce
Sojasauce für das Würzen von Sushi
1 TL
Sesamkörner
Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr
400ml
Wasser
1
Zuccini (200g)
150g
Zuckerschoten
150g
Kichererbsen (gekocht)
80g
Spinat
1
grüne Paprika
1
Zwiebel
1 TL
Kreuzkümmel (gemahlen)
1 Stange
Lauch
1 Handvoll
Petersilie (glatt)
0.5 TL
Salz
panierte Tofu-Ecken
200g
Naturtofu
2 EL
Sojamehl
6 EL
Sojamilch
je 1 Prise
Salz+Pfeffer
Toppings
1
Avocado
1 Handvoll
Petersilie (glatt)
0.5
Limette (Saft)

Zubereitung

1. Schritt

Das Gemüse waschen. Den Lauch und die Paprika in Ringe, die Zwiebel in feine Würfel und die Zucchini mit einem Gemüseschäler in Streifen schneiden.
Salzwasser für die Reisnudeln vorbereiten und aufkochen lassen.

2. Schritt

Die Zwiebeln mit einem Schuss Wasser (oder Öl) in einen Topf geben und andünsten. Die Currypaste, das Kümmelpulver, Salz und Pfeffer mit in den Topf geben und für 5 Minuten mit anbraten. Mit der Kokosmilch ablöschen und Lauch, Paprika, Kichererbsen und Zuckerschoten in den Topf geben.

3. Schritt

Für weitere 5 Minuten köcheln lassen und die Zucchinistreifen und das Wasser hinzufügen. Bei geschlossenem Deckel mit niedriger Hitze, 10 Minuten kochen lassen. Spinat mit 1/3 des Currys in einen Mixer geben und fein mixen. Zurück zum Curry in den Topf geben. Die Petersilie fein schneiden und zusammen mit der Sojasauce und dem Reissirup in das Curry rühren. Abschmecken.

4. Schritt

Während das Curry kocht, die Reisnudeln in das siedende Wasser geben und nach Packungsanleitung kochen lassen.

5. Schritt

Für die Tofu-Ecken, Tofu der Länge nach in zwei dünnere Scheiben schneiden. Mit einem Küchentuch trocken tupfen. Tofuscheiben in 8 Dreiecke schneiden. Sojamehl, Gewürze und Sojamilch mischen, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Das Paniermehl auf einem Teller verteilen. Die Tofu-Ecken zuerst in das Soja-Gemisch tauchen und anschließend im Paniermehl wälzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 C° für 20 Minuten backen. Tofu-Ecken können auch in der Pfanne mit etwas Öl angebraten werden.

6. Schritt

Die Avocado in Streifen und die Petersilie fein schneiden. Reisnudeln und Curry zusammen mit Avocado, Petersilie, einem Spritzer Limettensaft, Sesam und den Tofu-Ecken servieren.
Guten Reishunger!

Bewertungen & Kommentare

Grünes Thai Curry mit Reisnudeln und panierten Tofu-Ecken
Grünes Thai Curry mit Reisnudeln und panierten Tofu-Ecken
Grünes Thai Curry mit Reisnudeln und panierten Tofu-Ecken

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Reisnudel Vermicelli