Mexikanisch

Gallo Pinto: Reis-Bohnen-Pfanne

Mit frischer Limette und scharf-rauchiger Sauce

5 Kommentare 30 Minuten Einfach
Gallo Pinto: Reis-Bohnen-Pfanne 25.08.2014
25.08.2014
25.08.2014
25.08.2014
25.08.2014
25.08.2014
25.08.2014
25.08.2014
Gallo Pinto: Reis-Bohnen-Pfanne
Dieses Rezept ist sehr einfach und schmeckt wunderbar. Die Kombination aus frischer Limette, scharf-rauchiger Sauce und herb-würzigem Koriander wirkt unglaublich belebend. Toll an diesem Rezept ist, dass es vegetarisch fantastisch mit frittierter Kochbanane und Tortilla Chips schmeckt, sich aber auch sehr gut mit Steaks oder Spiegeleiern genießen lässt. Jeder kann so kombinieren, wie es gefällt. Und am Besten ist es, wenn man die Bohnen schon am Vortag gekocht hat. Das Gleiche gilt übrigens für den Reis.
Profilbild von Laura
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 4 Portionen

300g Basmati Reis Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
300g Basmati Reis
200g Schwarze Bohnen (Bio) Feijão Preto Schwarze Bohnen aus biologischem Anbau aus China
200g Schwarze Bohnen (Bio)
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
Edles Olivenöl
2 rote Chili Schoten
4EL Mexican Tears Original Saucen Red Pepper, Green Pepper und Red Habenero Sauce
4EL Red Pepper Sauce
1/2 Bund Koriander
1 Limette
300g Tomaten
Salz Traditionelles Salz aus Halle
Salz
Schwarzer Pfeffer
500g Sour Cream

Zubereitung

  1. Die Bohnen kochen, falls man keine vom Vortag hat.

    Die Cashewkerne ohne Fett in der Pfanne rösten und bei Seite stellen.

    Zwiebel und Chili sehr fein hacken. Koriander ebenfalls hacken.

  2. Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Chili anschwitzen, dann Bohnen hinzugeben. Knoblauch pressen und zugeben.
    3 Minuten anbraten.
    Dann den Reis unterrühren und für weitere 5 Minuten garen. Zwischendurch rühren. Mit der scharfen Sauce abschmecken.

  3. Tomaten waschen und fein würfeln.

    Koriander und Tomatenwürfel unter den Reis heben.

    Limette auspressen und Saft unterheben. Nach Belieben salzen und pfeffern.

  4. Die Reis-Bohnen-Pfanne mit den Cashewkernen anrichten.

    Zusammen mit der Sour Creme und nach Belieben Eiern, Kochbanane oder Fleisch servieren.

Weitere Rezepte von Laura

Kommentare

Temi mit Bulgursalat

zum Anbeißen! ;D

J

Als Tica musste ich diese Variante natürlich ausprobieren. Hmm war lecker!! :-)

Profilbild von Laura

Das freut mich!

M

Sehr sehr lecker!

A

Hallo, das Rezept hört sich lecker an. Frage: Bezieht sich die Mengenangabe von Reis und Bohnen auf bereits gekochte oder rohe?

Profilbild von Toni

Hallo, die Mengenangaben beziehen sich auf den rohen Reis und rohe Bohnen. Viel Spaß beim Nachkochen :)

MM

Dazu noch Pico de Gallo :-)