Klassisches glutenfreies Reisbrot Foto von vom 21.07.2018

Hol’ dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone

So meldest du dich für
unseren WhatsApp-Newsletter an:

  1. Speicher unsere Nummer +49 1579 2452937 in deinen Kontakten auf deinem Smartphone ab.
    Vergiss die Ländervorwahl (+49) dabei nicht.
  2. Sende uns eine WhatsApp-Nachricht mit "Start".
  3. Geschafft! Nun bist du bei unserem WhatsApp-Newsletter eingetragen und erhältst spätestens nach 60 Minuten eine Bestätigungsnachricht von uns.

Dieses Reisbrot hat eine schöne Kruste und schmeckt wirklich gut. Am besten gelingt es, wenn es nach dem Backen auf einem Rost auskühlt und über Nacht ruhen kann. Es passt gut zu Marmelade, Käse und veganen Aufstrichen. Dieses Rezept reicht für eine Mini-Kastenform. Verwendet man eine herkömmliche von rund 30 Zentimetern, dann einfach alles mal drei nehmen. Und für das Reismehl am besten eine Kornmühle verwenden. Darin lassen sich Reiskörner wunderbar zu Mehl verarbeiten.


60g Reismehl, Vollkorn, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (500g)
Produktbild von Vollkorn Reismehl (Bio)
Vollkorn Reismehl (Bio)
3,99
Ansehen
60g Reismehl, Weiß, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (500g)
Produktbild von Weißes Reismehl (Bio)
Weißes Reismehl (Bio)
3,99
Ansehen
40g Kichererbsen Mehl
40g Buchweizen Mehl
1EL Brotgewürz
1 Prise Salz
Produktbild von Salz
Salz
3,99
Ansehen
1TL Zucker
1TL Honig
1/3 Hefewürfel
135ml lauwarmes Wasser
2 Portionen
einfach

Schritt 1

Die Mehlsorten in eine Rührschüssel geben.

Hefe zerbröckeln und mit dem Zucker in die Mitte legen. 1/3 des lauwarmen Wassers angießen und den Vorteig erstellen.

Unter dem Küchenhandtuch für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Schritt 2

Das restliche Wasser, das Salz, Brotgewürz und den Honig unterrühren. Der Teig sollte fluffig sein. Alles mit der Hand rühren.

Anschließend drei Stunden ruhen lassen.

Dann die Backform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben.

Schritt 3

Den Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Brot rund 40 Minuten backen.

Das fertige Brot sollte eine schöne Kruste haben.

Auf einem Rost auskühlen lassen, am besten über Nacht stehen lassen.

Laura
Steht auf Kochen ohne Knochen