Thai Curry mit Knuspertofu und Champignons

80 Min.
Einfach
Thai Curry mit Knuspertofu und Champignons 05.02.2020
Rezeptautor: Die Frischlinge
Mit der Reishunger Curry Paste gelingt dieses Rezept kinderleicht. Abwechslungsr... weiterlesen
Profilbild von

Zutaten

6 Portionen
300g
Jasmin Reis
Thai Hom Mali Duftreis aus Thailand, Roi Et
400g Tofu Natur
400g frische Champignons
1
Rote Thai Curry Paste
Nach thailändischem Originalrezept
250ml
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
1 Aubergine
1 Zucchini
1 Süßkartoffel
450g Brechbohnen TK
1 rote Zwiebel
4 Knoblauchzehen
Natives Olivenöl Extra
Griechisches Olivenöl erster Güteklasse
Sojasauce
Sojasauce für das Würzen von Sushi
1 Limette

Zubereitung

  1. Bereiten Sie Jasmin Reis zu

    Kochtopf
    Reiskocher
    Mikrowelle
    Dämpfer

    Zubereitung im Kochtopf

    • Reis in einen Kochtopf geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Reis 10 Minuten einweichen lassen.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Reiskocher

    • Reis in den Reiskocher geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
    • Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Mikrowelle

    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für ca.11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Dämpfer

    • Reis in einen Kochtopf geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Wasser dazugeben. 1.5 TL Salz dazugeben.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Reis 5 Minuten kochen lassen, dabei mehrfach umrühren.
    • Reis vom Herd nehmen und Wasser abgießen.
    • Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis draufkippen.
    • Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken, durch die Dampf entweichen kann.
    • Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
    • Reis bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser zugeben, so dass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
  2. Olivenöl in eine Pfanne geben und die Champignons im ganzen unter mehrmaligem Umrühren anbraten. Dabei leicht salzen und eine Knoblauchzehe schälen und dazupressen.
    Beiseite stellen.

  3. Den Tofu abtrocknen, in Würfel schneiden und in einer heißen Pfanne mit 4 EL Olivenöl von allen Seiten scharf anbraten.
    Mit einem guten Schuss Sojasauce ablöschen und beiseite stellen.

  4. Die Aubergine in Würfel schneiden und ebenfalls in 4 EL Olivenöl mit etwas Salz anbraten, bis sie weich wird.

  5. Zucchini würfeln, Süßkartoffel schälen und würfeln.
    Zwiebel und übrigen Knoblauch schälen und hacken/pressen.

  6. Die Curry Paste nach Packungsangaben in der Pfanne anrösten und mit Kokosmilch und Wasser aufgießen.
    Zwiebeln, Knoblauch, angebratene Aubergine, Zucchini, Brechbohnen und Süßkartoffel dazugeben.
    Alles vermischen und 25 Min. bei niedriger Hitze köcheln lassen.

  7. Das Curry mit Jasmin Reis, Tofu und Champignons servieren.
    Ein kleiner Spritzer Limette rundet das Gericht ab.

Mehr Rezepte mit Jasmin Reis

Bewertungen & Kommentare

Rezept drucken

Zubereitungsempfehlung wählen

Jasmin Reis

Zubereitungsmethode wählen

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle
Dämpfer
Gewinne einen Digitalen Reiskocher
Gewinne einen
Digitalen Reiskocher

Melde dich bis zum 13.12.2020 zum Newsletter an und mit etwas Glück gehört der Digitale Reiskocher in der Farbe deiner Wahl schon bald dir!

Bitte nicht ausfüllen

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.