Gewinne einen Digitalen Mini Reiskocher
Gewinne einen
Digitalen Mini Reiskocher!

Melde dich bis zum 29.04.2020 zum Newsletter an und mit etwas Glück gehört der Digitale Mini Reiskocher in der Farbe deiner Wahl schon bald dir!

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lerne mit Reishunger, wie du Ura Maki Sushi bzw. California Rolls einfach selber machst. Sushi ist viel einfacher als du bisher vielleicht dachtest! Vor dem Selbermachen musst du deinen Sushi Reis kochen. Wie das funktioniert, erfährst du hier: https://youtu.be/_QTGzQxpBUc ► Es gibt eine Vielzahl an Sushi-Arten, zu den beliebtesten gehören Maki. Dies ist die wohl bekannteste Form von Sushi. ► Makis werden mit einer Bambusmatte „Makisu“ von Hand gerollt. ► Sie werden häufig mit gesäuertem Reis, rohem Fisch und Gemüse gerollt und mit Nori-Algenblättern ummantelt. Maki gibt es in verschiedenen Ausführungen. ► Eine der beliebtesten Varianten ist Ura-Maki. Dieses Sushi stammt aus den USA und wird auch California Rolls oder Inside Out Rolls genannt, da es von innen gerollt wird. ► Im Gegensatz zum typisch japanischen Maki wird bei der amerikanischen Variante eher auf Avocado, Frischkäse und Fleisch gesetzt.
California Roll 16.10.2019
16.10.2019
Rezeptautor: Lina Einemann
It's Ura Maki Time oder besser bekannt als California Roll. Hier befindet s... weiterlesen
Profilbild von Lina Einemann

Zutaten

3 Portionen
400 g
Sushi Reis
Selenio aus Italien
5
Nori Algenblätter
Maki Algenblätter | Nori Blätter für Maki Sushi
300 g Surimi
100 g Sushi Mayo
1 Avocado
Sesamkörner
Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr
Für den Sushi Reis
Reisessig
Essig für die Veredelung von Sushi Reis
Zucker
Salz

Zubereitung

  1. Bereiten Sie Sushi Reis, zu.

    Kochtopf
    Reiskocher
    Mikrowelle

    Zubereitung im Kochtopf

    • 1 Cup Reis (249g) in einen Kochtopf geben.
    • Reis zweimal im Topf durchwaschen, um die überschüssige Stärke zu entfernen.
    • Die 1.5-fache Menge Wasser dazugeben, also 1½ Cup/s (373.5ml).
    • Reis 10 Minuten einweichen lassen.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser verdampft ist.
    • 5 Minuten ruhen lassen.
    • 1.5 EL Reissessig mit 0.5 EL Zucker und 0.5 TL Salz verrühren.
    • Reis in eine Schüssel (am besten Hangiri) geben und Reisessigmischung durchziehen lassen.

    Zubereitung im Elektrischer Reiskocher

    • 1 Cup Reis (249g) in den Reiskocher geben.
    • Innentopf entnehmen und Reis zweimal im Innentopf durchwaschen, um die überschüssige Stärke zu entfernen. Wasser abgießen.
    • Die 1.5-fache Menge Wasser dazugeben, also 1½ Cup/s(373.5ml). Nach Belieben salzen.
    • Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Sushi" starten.
    • Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.

    Zubereitung im Mikrowellen-Reiskocher

    • Reis zweimal durchwaschen, um die überschüssige Stärke zu entfernen.
    • 1 Cup Reis (249g) in den Mikrowellen Reiskocher geben.
    • Die 1.5-fache Menge Wasser, also 1½ Cup/s(373.5ml) dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  2. Während der Reis kocht 2 EL Reisessig mit einem EL Zucker und einem halben TL Salz verrühren.

    Nach dem Kochen den Reis mit der Reisessigmischung verrühren und durchziehen lassen.

  3. Da sich bei dieser Maki Variante der Reis direkt auf der Matte befindet, wird empfohlen die Matte vor dem Rollen in Frischhaltefolie einzupacken. So bleibt der Reis nicht an der Matte kleben.

  4. Nun ein halbiertes Noriblatt mit der rauen Seite nach oben auf die Matte legen. Verteile ca. 70g Sushi Reis mit feuchten Fingern gleichmäßig auf dem Algenblatt. Ein freier Rand wird nicht benötigt.
    Den Reis gleichmäßig mit weißem und schwarzem Sesam bestreuen.

  5. Den freien Teil der Bambusmatte auf den Reis legen und die Matte einmal um 180° drehen. Öffne die Matte wieder und... taadaa… nun liegt der Reis auf der Bambusmatte und das Nori Blatt ist bereit für die Füllung.

  6. Verteile als erstes ca. 1 EL Sushi Majo mittig auf dem Algenblatt. Belege es nun mit zwei Surimistücken und den Avocadoscheiben.

  7. Beim Einrollen kommen die Daumen unter die Matte, die anderen Finger fixieren die Füllung. Die Rolle leicht zusammendrücken und mit sanftem Druck rollen.

  8. Die Rolle wird zuerst einmal in der Mitte geschnitten. Anschließend beide Stücke nebeneinander legen und zwei weitere male zerteilen, sodass sechs leckere Happen entstehen.

    Guten Reishunger!

Mehr Rezepte mit Sushi Reis

Bewertungen & Kommentare

Rezept drucken

Zubereitungsempfehlung wählen

Basmati Reis
Sushi Reis
Vollkorn Basmati Reis
Sadri Reis
Jasmin Reis
Natur Reis
Sadri Dudi Reis
Roter Reis
Schwarzer Reis
Kleb Reis
Schwarzer Klebreis
Mochi Reis
Lila Reis
Vollkorn Jasmin Reis
Roter Jasmin Reis
Blitz-Milchreis

Zubereitungsmethode wählen

Kochtopf
Elektrischer Reiskocher
Mikrowellen-Reiskocher