Reissalat mit gebackener Aubergine und Knoblauch-Dip

Mit Natur Reis

0 Kommentare 30 Minuten Einfach
Reissalat mit gebackener Aubergine und Knoblauch-Dip 05.08.2019
Reissalat mit gebackener Aubergine und Knoblauch-Dip 05.08.2019
Reissalat mit gebackener Aubergine und Knoblauch-Dip 05.08.2019
Reissalat mit gebackener Aubergine und Knoblauch-Dip 05.08.2019
Reissalat mit gebackener Aubergine und Knoblauch-Dip Reissalat mit gebackener Aubergine und Knoblauch-Dip Reissalat mit gebackener Aubergine und Knoblauch-Dip Reissalat mit gebackener Aubergine und Knoblauch-Dip
Ich liebe Reis! Doch bei den warmen Temperaturen wollte ich eher ein leichtes Reisgericht zubereiten, was sowohl warm als auch kalt zu genießen ist. Zudem habe ich mich an dem Gemüse der Saison bedient und einen herrlich frischen, süß-scharfen Reissalat gezaubert.
Profilbild von Heimatgemüse
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 2 Portionen

Reissalat
200g Natur Reis (Bio) Vollkorn Bio-Tondo Integrale aus Italien, Piemont
200g Natur Reis
200g grüne Bohnen (frisch)
6 große Champignons
50g Walnüsse
50g Datteln (BIO) Bio Medjool Datteln höchster Qualität aus Israel
50g Medjool Datteln, Bio, DE-ÖKO-003 Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (150g)
2 EL Reissirup (Bio) Alternatives Süßungsmittel zu Kristallzucker aus Reis
2 EL Reissirup, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-006 (350g)
1 kleine Chili
2 EL Olivenöl/Sesamöl
Meersalz, Pfeffer
Petersilie
Gebackene Aubergine
1 große Aubergine
1 EL Olivenöl/Sesamöl
1 EL Senf
1 EL Wasser
1 TL Thymian
1 TL Rosmarin
Meersalz, Pfeffer
Knoblauch-Dip
200g Quarkalternative
1 Zehe frischen Knoblauch
1 TL Senf
1 EL Kräuter (Thymian, Rosmarin, Chiliflocken, Bohnenkraut)
Meersalz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Bereiten Sie Natur Reis zu.

  2. Das Gemüse waschen/putzen. Anschließend die Bohnen in mundgerechte Stücke und die Champignons in feine Scheiben schneiden. 2 EL Öl in eine Pfanne geben und das Gemüse darin ca. 5–10 Minuten anbraten.
    Eine Schüssel für den Salat wählen und das Pfannengemüse hinein füllen.

  3. Datteln von ihrem Stein befreien, in feine Streifen schneiden und zum Gemüse in die Schüssel geben. Die Chili wird in kleine Scheiben geschnitten und ebenfalls dazu gegeben.

  4. Walnüsse in grobe Stücke hacken und in eine Pfanne ohne Öl geben. Die Nüsse etwas anrösten und anschließend mit Reissirup karamellisieren. Auch sie wandern in die Salatschüssel zu dem Rest.

  5. So lange der Reis kocht, die Aubergine waschen, abtrocknen und halbieren. mit dem Messer ein Rautenmuster in die Auberginenhälften ritzen und mit der Marinade (restliche Zutaten für "gebackene Aubergine" mischen) bepinseln. Bei 230°C (Umluft) im vorgeheizten Ofen backen, bis sie goldbraun sind (10 bis 20 Minuten).

  6. Der Knoblauch-Dip kann ebenfalls in der Zwischenzeit zubereitet werden.
    Kräuter waschen und hacken oder trockene verwenden und zusammen mit der Quarkalternative, dem Senf und der gepressten Knoblauchzehe vermischen. Anschließend mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

  7. Nun den fertigen Reis zu den anderen Zutaten in die Salatschüssel füllen und vermengen. Mit Petersilie, Meersalz und Pfeffer wird der Geschmack abgerundet.

  8. Die Auberginen aus dem Backofen nehmen und zusammen mit dem Reissalat und dem Knoblauch-Dip anrichten und genießen.

    Guten Appetit! :)

Weitere Rezepte von Heimatgemüse

Kommentare