Putenbrust Chinakohl Pfanne mit Jasmin Reis

Mit Teriyakisauce und Cashewkernen

0 Kommentare 30 Minuten Einfach
Putenbrust Chinakohl Pfanne mit Jasmin Reis 12.02.2019
Putenbrust Chinakohl Pfanne mit Jasmin Reis
Dieses tolle Rezept haben wir für unsere #zusammenricen Challenge von unseren Partnern Hello Fresh zur Verfügung gestellt bekommen! Es schmeckt wirklich fantastisch, ist super schnell zubereitet und gelingt Perfekt mit der Hello Fresh Box! Der Jasmin Reis wird im Digitalen Reiskocher gekocht und in nur 30 Minuten liegt das ganze Gericht fertig auf deinem Teller. Dazu schmeckt es einfach noch superlecker. Besser geht's nicht!
Profilbild von Paula
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Reis:
200g Jasmin Reis Thai Hom Mali Duftreis aus Thailand, Roi Et
200g Jasmin Reis
100 ml Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
100 ml Kokosnussmilch - 250 ml
300 ml Wasser
Etwas Salz
Weitere Zutaten:
300 g Putenbrust
1 Chinakohl
Eine Handvoll Cashewkerne (Bio) Ganze geröstete Cashewnüsse
Eine Handvoll Cashewkerne (Bio) - 100 g
2 Frühlingszwiebeln
1 EL Öl
Salz
Pfeffer
Für die Teriyakisauce:
40 ml Sojasauce Sojasauce für das Würzen von Sushi
40 ml Sojasauce - 150 ml
Etwas Reissirup (Bio) Alternatives Süßungsmittel zu Kristallzucker aus Reis
Etwas Reissirup (Bio) - 350g
1 EL Wasser
1 Knoblauchzehe
Etwas Ingwer

Zubereitung

  1. Gemüse und Fleisch abwaschen. Die Putenbrust mit Küchenpapier trocken tupfen.

  2. Zunächst den Reis zubereiten. Dafür den Reis waschen und in den Digitalen Reiskocher geben. Wasser, Kokosmilch und etwas Salz dazugeben. Das Programm "Weiß" auswählen und den Reis kochen lassen.

  3. Chinakohl vom Strunk befreien und klein schneiden. Knoblauch pressen, Ingwer zerhacken und beides zusammengeben. Die Frühlingszwiebel klein schneiden und grüne und weiße Ringe trennen.
    Cashewkerne klein hacken.

  4. Für die Teriyakisauce:
    Sojasauce, Reissirup, Wasser, Knoblauch und Ingwer zusammengeben und vermengen.

  5. Das Fleisch in kleine mundgerechte Stücke schneiden und in einer großen Pfanne mit etwas Öl ca. 3-4 Minuten anbraten.
    Anschließend die Teriyakisauce dazugeben und weitere 1-2 Minuten einköcheln lassen.

  6. Chinakohl und die weißen Ringe der Frühlingszwiebel zum Fleisch in die Pfanne geben. Nach ca. 3-4 Minuten sollte der Chinakohl gar, aber noch nicht zu weich sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Reis auf einen Teller geben.
    Alles mit den grünen Ringen der Frühlingszweibel und den gehackten Cashewkernen garnieren.

Weitere Rezepte von Paula

Kommentare