Japanisch

Herbstliches Sushi

Mit Kürbis und Grünkohl

0 Kommentare 45 Minuten Normal
Herbstliches Sushi 27.11.2018
Herbstliches Sushi
Sushi ist einfach DAS perfekte Gericht! Sättigend, lecker und gesund obendrein. Nicht nur Avocado und Gurke passen in ein leckeres veganes Sushi - im Gegenteil. Die japanischen Reisrollen können mit ganz verschiedenen Dingen befüllt werden. Bei diesem herbstlichen Sushi sind Kürbis und Grünkohl mit am Start. Klingt genial? Schmeckt genial!
Profilbild von Kichererbse
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 2 Portionen

Reis
200g Sushi Reis Koshihikari aus USA, Kalifornien
200g Sushi Reis
2 EL Reisessig
1 EL Zucker
1 TL Salz
Füllung
4-6 im Ofen gebackene Kürbisspalten
1-2 Blätter Grünkohl (oder anderes Blattgrün)
1/3 Gurke
1/2 Avocado
Außerdem
Sushi Rollmatte Bambusmatte für die Zubereitung von Maki Sushi
Sushi Rollmatte - Einsteiger Rollmatte mit Löffel, 24cm
Nori Algenblätter Maki Algenblätter | Nori Blätter für Maki Sushi
Nori Algenblätter - 10 Stück
Sushi-Ingwer
Sojasauce Sojasauce für das Würzen von Sushi
Sojasauce - Fischchen 7ml

Zubereitung

  1. Während der Reis kocht, die Füllung zubereiten. Hierfür Gurke und Grünkohl waschen. Gurke in feine Streifen, Grünkohl in kleine Blätter schneiden. Die Avocado in ca. 1cm dicke Streifen schneiden. Mit Kürbisspalten zusammen bereitlegen fürs Sushi.

  2. Ein Nori Blatt mit der glatten Seite nach unten auf eine Sushi-Rollmatte legen und eine Portion Reis auf der unteren Hälfte des Blattes platzieren. Mit feuchten Fingern andrücken.
    Das Gemüse gleichmäßig am unteren Rand des Nori Blattes verteilen. Gut mit den Fingern festhalten und die Matte von unten nach oben einrollen. (Fest andrücken.)

  3. Den übrig gebliebenen Rand des Nori-Blattes mit etwas Wasser anfeuchten, sodass sich die Sushi-Rolle gut verschließen lässt.
    Die fertige Sushi-Rolle mit einem scharfen Messer in ca. 2 cm dicke Maki teilen.

    Das Sushi mit Sojasoße und Ingwer serviert genießen.

Weitere Rezepte von Kichererbse

Kommentare