Kimchi Zosui: Japanische Reissuppe mit Sushi Reis

15 Min
Gesamtzeit
Einfach
Schwierigkeit
Profilbild von Umami Vegan Kochen
Rezeptautor: Umami Vegan Kochen
Traditionelle, japanische Reissuppe isst man im Winter oder bei Krankheit, weil sie sehr mild und gut bekömmlich ist. Das perfekte Wohlfühlessen also. Jedoch kannst du sie mit spannenden Zutaten aufpeppen und ein genial-einfaches Gericht zubereiten, das genau deinem Geschmack entspricht. Unser Kimchi Zosui vereint süß, scharf und salzig zu einem fantastischen Geschmackserlebnis und ist dabei immer noch gesund und gut bekömmlich! Je nach Schärfe-Vorliebe kannst du die Menge an Kimchi, fermentiertem Kohl, variieren und auch anderes Gemüse verwenden. Veganes Kimchi findest du im Asiatischen Supermarkt, meist im Kühlregal, du musst nur das Etikett studieren.
Traditionelle, japanische Reissuppe isst man im Winter oder bei Krankheit, weil ...

Deine Zutatenliste

Portionen
4
200g
Sushi Reis
Selenio aus Italien
900ml
veganes Dashi oder leichte Gemüsebrühe
3 EL
Sojasauce
Sojasauce für das Würzen von Sushi
2 EL
Mirin
2 TL
Zucker
80g
Karotte
150g
Shiitake oder Champignon
180g
Kimchi
1 EL
Sesamöl
Salz
Schwarzer Kampot Pfeffer
Schwarze Kampot Pfefferkörner in bester Bio-Qualität
1-2
Frühlingszwiebeln

Zubereitung

1. Schritt

Ausgewählte Sorte: Sushi Reis

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle

Zubereitung im Kochtopf

  1. Reis in einen Kochtopf geben.
  2. Reis zweimal im Topf durchwaschen, um die überschüssige Stärke zu entfernen.
  3. Wasser dazugeben.
  4. Reis 10 Minuten einweichen lassen.
  5. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
  6. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser verdampft ist.
  7. 5 Minuten ruhen lassen.
  8. 1.5 EL Reissessig mit 0.5 EL Zucker und 0.5 TL Salz verrühren.
  9. Reis in eine Schüssel (am besten Hangiri) geben und Reisessigmischung durchziehen lassen.

Zubereitung im Reiskocher

  1. Reis in den Reiskocher geben.
  2. Innentopf entnehmen und Reis zweimal im Innentopf durchwaschen, um die überschüssige Stärke zu entfernen. Wasser abgießen.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Sushi" starten.
  5. Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
  1. Reis zweimal durchwaschen, um die überschüssige Stärke zu entfernen.
  2. Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
  5. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
2. Schritt

Den Reis am besten am Vortag kochen, so bleibt die Suppe schön klar.

3. Schritt

Das Dashi oder die Gemüsebrühe mit der Sojasauce, dem Mirin und dem Zucker zum Kochen bringen.

4. Schritt

Die Pilze putzen, die Stielenden abtrennen und in Scheiben schneiden.
In einem Esslöffel Öl anbraten, bis sie gut duften.
Zur Seite stellen.

5. Schritt

Die Karotte waschen und schälen.
Je nach Länge halbieren oder dritteln, dann in etwa 2-3mm dicke Scheiben schneiden.
Kimchi in mundgerechte Stücke teilen.

6. Schritt

Die Karotten und Pilze für einige Minuten in der Suppenbrühe kochen, bis die Karotten weich, aber noch bissfest sind.
Den abgekühlten Reis dazu geben und so vermengen, dass sich die Körner voneinander trennen.

7. Schritt

Kimchi in die Suppe geben.
Lieber nach und nach mehr Kimchi hinzugeben, bis der Schärfegrad angenehm ist.
Unter gelegentlichem Rühren aufkochen lassen.

8. Schritt

Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Die Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Ringe schneiden.
Die Suppe auf Schalen verteilen und mit Frühlingszwiebeln garnieren.

Bewertungen & Kommentare

{

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Sushi Reis