Asiatisch

Vollkorn-Basmati-Congee

Serviert mit deinen Lieblingstoppings

6 Kommentare 90 Minuten Einfach
Vollkorn-Basmati-Congee 03.05.2018
03.05.2018
Vollkorn-Basmati-Congee
Wer schon einmal durch Südostasien gereist ist, dem ist dieses Gericht ganz bestimmt schon einmal begegnet. Was zunächst vielleicht ungewöhnlich wirkt, stellt sich schnell als eine leckere und vielfältige Frühstücksmöglichkeit heraus. Dieser Klassiker bietet schier unendliche Möglichkeiten! Die meisten Congee-Varianten enthalten Fleisch, Eier oder Fisch - aber auch in der veganen Variante schmeckt der Frühstücksbrei sehr lecker und ist eine tolle Abwechslung zu anderen Reisgerichten. Diese Variante wird durch Sellerie, Frühlingszwiebel, Erdnüsse und Koriander verfeinert, natürlich können aber auch viele andere Gemüsesorten verwendet werden.
Profilbild von talesofhorizon
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 1 Portion

Base
50g Vollkorn Basmati Reis 1121 Pusa Vollkorn Basmati aus Indien, Himalaya
50g Vollkorn Basmati Reis, 1121 Pusa (200g)
50g Sellerie
10g Ingwer Eingelegter Gari Ingwer für besten Sushi-Genuss
10g Ingwer, Weiß (60g)
1 Zehe Knoblauch
300ml Wasser
1TL Gemüsebrühe
Toppings
1 Frühlingszwiebel
2EL Sojasauce
20g Erdnüsse, kleingehackt
Koriander
Chilistreifen

Zubereitung

  1. Schneide den Ingwer, den Sellerie und die Knoblauchzehe klein. Brate die Zutaten in einem kleinen Topf kurz an bis der Knoblauch leicht geröstet ist.

  2. Füge den Reis hinzu und gieße mit 300ml heißem Wasser auf.

  3. Rühre das Gemüsebrühe-Pulver unter.

  4. Lass das Wasser aufkochen und stelle dann die Temperatur auf eine niedrige Stufe. Lass den Reis ca. 1,5 Stunden lang kochen so dass die Brühe vollständig vom Reis aufgenommen wurde.

  5. Befülle eine schöne Schale mit dem Brei und belege ihn mit Frühlingszwiebeln, Erdnüssen, Koriander, Chilistreifen und Sojasauce.

Weitere Rezepte von talesofhorizon

Kommentare