Asiatisch

Sushi Pizza

Voller Sushi Geschmack ohne Rollen

0 Kommentare 20 Minuten Einfach
Sushi Pizza 24.04.2018
24.04.2018
24.04.2018
Sushi Pizza
Wer Sushi und Pizza mag, wird dieses Gericht lieben! Die Kombination aus Sushi Reis, Avocado, Nori und etwas Tofu erinnert geschmacklich an die kleinen Sushi Röllchen. Hierbei umgeht man nur die Roll-Problematik und das bei vollem Sushi-Genuss!
Profilbild von Lisa
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 1 Portion

Für eine Pizza
150g Sushi Reis Koshihikari aus USA, Kalifornien
150g Sushi Reis, Koshihikari (200g)
15 ml Reisessig Essig für die Veredelung von Sushi Reis
15 ml kleine Flasche Gewürzessig, mizkan (250ml)
Zucker
Für das Topping
1 kleine Avocado
Nori Algenblätter Maki Algenblätter | Nori Blätter für Maki Sushi
Sushi Algenblätter, Nori, Gold-Qualität, 10 Blätter/Packung (28g)
50g Tofu, Garnelen oder Fisch
100g Gemüse nach Wahl
1 Frühlingszwiebel und Sprossen nach Wahl
Gurke
Wasabi
Sushi Ingwer
Sesamkörner Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr
Sesam, Weiß, geröstet, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (40g)
Sojasauce

Zubereitung

  1. Den Tofu in Würfel schneiden und scharf in Erdnussöl anbraten. Salzen, pfeffern und mit einem Schuss Sojasauce ablöschen. Das Gemüse (in meinem Fall Rosenkohl und etwas grüner Spargel, eine Handvoll TK Erbsen) klein schneiden und in Erdnussöl anbraten. Die Gurke klein schneiden.

  2. Die Avocado halbieren, entkernen,schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Reis 5 Minuten abkühlen lassen und anschließend mit dem Reis-Essig vermengen. Dann mit feuchten Händen eine Pizza formen.

  3. Auf den Pizzareis dünn Wasabi streichen, mit Toppings belegen, Sesam und klein geschnittenes Nori darüber streuen. Die Pizza mit Sojasauce und Sushi Ingwer servieren und genießen! Guten Reishunger!

Weitere Rezepte von Lisa

Kommentare