Rotes Thai Curry mit Jasmin Reis

Und buntem Gemüse

3 Kommentare 40 Minuten Einfach
Rotes Thai Curry mit Jasmin Reis 03.11.2017
Rotes Thai Curry mit Jasmin Reis
Besonders im Herbst und Winter bekomme ich Lust auf wärmende Currys. Als Studentin und Berufstätige ist es mir wichtig, dass Rezepte schnell, leicht und ohne teure und aufwendige Zutaten zuzubereiten sind. Dieses rote Thai Curry erfüllt nicht nur all diese Kriterien, sondern überzeugt auch noch im Geschmack. Und das Beste: Das Gemüse lässt sich nach Geschmack und Vorrat beliebig austauschen:-)
Profilbild von byanjushka
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 1 Portion

Für den Reis
200g Jasmin Reis Thai Hom Mali Duftreis aus Thailand, Roi Et
200g Jasmin Reis, Thai Hom Mali (200g)
Für das Curry
400 ml Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
400 ml Kokosnussmilch (500ml)
1/2 Zwiebel
2-3 kleine Knoblauchzehen
2-3 cm Ingwer
2 Möhren
1 kl. Dose Bio-Mais
1 rote Paprika
1 kleine Paprika
200g Kichererbsen (Bio) Große Bio-Kichererbsen aus der Türkei
200g Kichererbsen, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (200g)
1 EL Rote Curry Paste Nach thailändischem Originalrezept
1 EL Reishunger Curry-Paste, rot (50g)
Zitronen/ Limettensaft
Zucker
Salz, Pfeffer, Chiliflocken
(Thai) Curry Gewürz Mischung
Kokosöl für die Pfanne

Zubereitung

  1. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.

    Möhren und Paprika waschen, schälen und klein schneiden.

    Mais abtropfen lassen.

  2. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen.

    Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer kurz anschwitzen.

    Möhren, Paprika, Mais und gekochte Kichererbsen hinzufügen und alles kurz anbraten.

  3. Mit Kokosmilch ablöschen.

    Rote Thai Curry Paste, Curry Gewürz und etwas Zucker hinzufügen und bei geringer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.

  4. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Chili Flocken und etwas Zitronen/ Limettensaft abschmecken.

    Zusammen mit dem Jasmin Reis servieren.

    Guten Reishunger :-)

Weitere Rezepte von byanjushka

Kommentare

V

Nur ein Wort: MEGALECKER!

M

Super lecker. Ich bin zwar kein Vegetarier oder Veganer, aber esse des Öfteren auch Fleischlos.

Aber die Rezeptmengen sind für mich ein wenig Viel für eine Portion. Zwei große Portionen habe ich in etwa raus bekommen. Die andere habe ich einfach eingefroren ;-)

L

Achtung! Dieses Rezept ist nicht wie angegeben Vegan! Durch die Verwendung von der hier angebotenen Currypaste wird Garnelenpaste verwendet (diese ist Bestandteil der Currypaste)!