Obwohl der Jasmin Reis und der Basmati Reis keinesfalls gleich sind, haben Sie Gemeinsamkeiten. Beide gehören zu den Langkornsorten und sind nach dem Kochen luftig und locker (der Basmati etwas mehr als der Jasmin). Außerdem stammen beide Sorten aus Asien und passen perfekt zu Fisch-, Fleisch- und Gemüsegerichten.

Die Unterschiede

Der wesentliche Unterschied ist das Aroma. Basmati Reis hat ein sehr erdiges Eigenaroma. Wenn Ihr Reis also nach »nichts« schmeckt, ist es wahrscheinlich kein echter Basmati. Bei Basmati Reis wird oft Reis minderer Qualität beigemischt, um die Preise zu drücken. In unserem Online-Shop erhalten Sie hingegen nur 100 % reinen Basmati. Echter Basmati wird ausschließlich am Fuße des Himalaya-Gebirges in Indien oder in Pakistan angebaut. Jasmin Reis hingegen stammt aus Thailand. Er zeichnet sich durch ein besonders blumiges Eigenaroma aus. Dabei klebt der Jasmin Reis nach dem Kochen ganz leicht zusammen (nicht zu verwechseln mit dem Kleb Reis).