Wer kennt das nicht: Die Lust auf Milchreis ist riesig, aber im Schrank ist weit und breit kein einziges Korn Milch Reis zu finden. Die gute Nachricht ist: Du kannst auch mit anderen Reissorten leckeren Milchreis zaubern. Wir zeigen dir, mit welchen Reissorten das funktioniert und wie du Milchreis mit normalem Reis kochst.

Milchreis mit anderen Rundkorn Reissorten

Das zeichnet Milch Reis aus

Warum stellt sich überhaupt die Frage, ob man Milchreis nicht auch mit anderen Reissorten als explizit beschriebenem „Milch Reis“ kochen kann? Herkömmlicher Milch Reis hat ein paar Eigenschaften, die für einen cremiges Ergebnis wichtig sind. Der wichtigste Punkt ist der Anteil der Stärke im Korn und die Saugfähigkeit des Korns. Der Stärkeanteil ist bei Milchreis besonders hoch und er nimmt die Flüssigkeit sehr gut auf. Reissorten mit einem besonders großen Rundkorn behalten außerdem einen angenehmen Biss und werden nicht so schnell matschig.

Milchreis aus Paella Reis & Risotto Reis

Die Eigenschaft, die den Milch Reis so besonders machen sind auch bei anderen Reissorten durchaus auffindbar. Sowohl Paella Reis als auch Risotto Reis sind von der Form, Saugfähigkeit und dem Stärkegehalt ähnlich wie Milch Reis. Aus diesem Grund kannst du für dein Reisdessert problemlos eines der beiden Rundkörner verwenden. Die Zubereitung funktioniert genauso wie bei herkömmlichem Milch Reis.

Milchreis aus Basmati Reis oder Jasmin Reis

Kein Milchreis zur Hand - und nun?

Klar können auch Basmati Reis und Jasmin Reis mit Milch gekocht werden. Allerdings haben sie nicht die Eigenschaft, so schön cremig zu werden. Das Ergebnis ist also bei weitem nicht so gut wie mit einem Rundkornreis. Langkornreis kann nämlich deutlich weniger der Milch aufnehmen als Milch Reis und die Körner sind viel feiner.

Körnige Konsistenz durch Langkornreis

Bereitest du Milchreis aus Basmati Reis oder Jasmin Reis zu, dann ist das Ergebnis deutlich körniger und hat nicht wirklich viel mit dem perfekten Milchreis zu tun.

Milchreis mit Langkornreis ist also wirklich nur die allerletzte Notmethode, wenn du sonntags ein unaushaltbaren Milchreishunger hast. Ansonsten empfehlen wir dir besser auf den richtigen Milchreis zu setzen, oder wenigstens einen anderen Rundkornreis verwenden.

Alles, was du über unseren Milchreis wissen musst, erfährst du hier! Wir geben dir Infos über Korn, Konsistenz, Geschmack, Herkunft und Zubereitung. Probiere unseren Milchreis: https://www.reishunger.de/produkt/23/... Er wird dich überzeugen, denn er ist herzhaft cremig und bissfest zugleich - eben der perfekte Milchreis. Milchreis und viele andere leckere Reissorten gibt es bei uns im Shop ► https://www.reishunger.de/kategorie/4... Du willst mehr zu den verschiedenen Reissorten erfahren? Dann geht's hier lang ► https://www.reishunger.de/wissen/kate... Für noch mehr Inspiration findest du die besten Reisrezepte in unserem Reishunger Rezeptbuch ► https://www.reishunger.de/rezepte?utm...

So bereitest du Milchreis mit Langkornreis zu

Nachdem du eine Alternative zum richtigen Reis für Milchreis gefunden hast, kann es auch schon mit dem Kochen losgehen.

  1. Für drei Portionen Milchreis einfach einen halben Liter Milch in einen Topf geben. Das Mark einer halben Vanilleschote dazugeben. Auch die Schale der Vanilleschote kannst du zu der Milch geben. Der Milchreis wird so noch aromatischer. Auch die berühmte kleine Prise Salz gehört in die Milch.
  2. Anschließend 150 g Reis, etwa Basmati Reis oder Jasmin Reis, dazugeben. Unter gelegentlichem Umrühren die Milch aufkochen lassen und den Milchreis dann weitere 40 Minuten bei leichter Hitze köcheln lassen.
  3. Danach kannst du den Reis probieren, ist er noch etwas kernig, dann kann er noch weitere 5-10 Minuten weiterköcheln. Ist der Reis schön weich die Vanilleschote entfernen und circa 3 EL Zucker und etwas Zimt hinzugeben. Auch unser Classic Milchreis Gewürz macht sich super im Langkorn-Milchreis. Guten Reishunger!

Passende Produkte